Liste melden
Wenn Ihnen im Titel, der Beschreibung oder den Kommentaren zu den Objekten dieser Liste Äußerungen mit beleidigenden, schmähenden, herabsetzenden, pornographischen, werbenden oder in sonstiger Weise zu beanstandenden Inhalten auffallen, melden Sie diese bitte der Servicestelle der DDB.
Liste melden
Link auf diese Seite

2. Februar

Eine Liste von DDB Redaktion

Beschreibung:
Dresden erhält ein neues Wahrzeichen, die Schlacht von Stalingrad geht zu Ende, in Plötzensee werden drei Verschwörer des 20. Juli hingerichtet, und eine Boxlegende stirbt ...

Erstellt: 02.02.2015, 07:57 Uhr
Letzte Änderung: 02.02.2018, 09:09 Uhr



Mehr von DDB Redaktion
  • 1

    Armee bei Stalingrad

    Grundig-Langer, Lea, 1943
    02.02.2015, 09:07 Uhr
    1943: In der Schlacht von Stalingrad kapitulieren die verbliebenen Einheiten der 6. Deutsche Armee. Die etwa 100.000 deutschen Soldaten gehen in sowjetische Gefangenschaft. Zuvor waren die deutschen Truppen und deren Verbündete bei ihrem Versuch, die russische Großstadt einzunehmen, durch die sowjetische Armee eingekesselt worden und mussten dort auf Hitlers persönlichen Befehl hin in aussichtsloser Lage ausharren. In dem harten russischen Winter erfroren oder verhungerten zehntausende Soldaten. Die Schlacht bildet einen historischen Wendepunkt im Krieg an der deutschen Ostfront.
    von DDB Redaktion
  • 2

    Semperoper

    Opernhaus; Theater
    02.02.2015, 08:57 Uhr
    1878: In Dresden wird der Neubau des Königlichen Hoftheaters eröffnet. Das Opernhaus ist heute als Semperoper eines der bekanntesten Wahrzeichen der sächsischen Landeshauptstadt – benannt nach seinem Architekten Gottfried Semper. Es wurde an der Stelle des Vorgängerbaus errichtet („Altes Hoftheater“), das 1841 vollendet worden war und bei einem Brand im Jahr 1869 vollständig zerstört wurde. Auch das erste Königliche Hoftheater Dresden wurde bereits von Gottfried Semper entworfen.
    von DDB Redaktion
  • 3

    Max Schmeling

    "Das große Spiel" (1942)
    24.09.2014, 08:13 Uhr
    2005: Der Boxer Max Schmeling stirbt im Alter von 99 Jahren. Schmeling, der in den frühen 1930er Jahren Boxweltmeister im Schwergewicht war und bis heute zu den populärsten deutschen Sportlern zählt, wirkte in Nebenrollen auch in einigen Filmen mit. In „Das große Spiel“ von 1942 ist er in einer Szene als Zuschauer eines Fußballspiels zu sehen.
    von DDB Redaktion
  • 02.02.2015, 08:07 Uhr
    1945: Carl Friedrich Goerdeler wird im Strafgefängnis Strafgefängnis Berlin-Plötzensee hingerichtet. Der Mitverschwörer des 20. Juli 1944 war zuvor vom so genannten Volksgerichtshof zum Tode verurteilt worden. Goerdeler gehörte zu den Führungsfiguren der Widerstandsbewegung im Dritten Reich und versah im Schattenkabinett, das für den Fall eines erfolgreichen Umsturzes nach dem Hitler-Attentat gebildet wurde, die Funktion des Reichskanzlers.
    von DDB Redaktion
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/user/56bf18c366c89d1915887decda83c0ab/favorites/dOqWfx5PRRiqeQikBTPfuA