Liste melden
Wenn Ihnen im Titel, der Beschreibung oder den Kommentaren zu den Objekten dieser Liste Äußerungen mit beleidigenden, schmähenden, herabsetzenden, pornographischen, werbenden oder in sonstiger Weise zu beanstandenden Inhalten auffallen, melden Sie diese bitte der Servicestelle der DDB.
Liste melden
Link auf diese Seite

31. August

Eine Liste von DDB Redaktion

Beschreibung:
Uraufführung der Dreigroschenoper, fingierter Überfall auf den Sender Gleiwitz am Vorabend des Zweiten Weltkriegs, Befahrung der Nordwestpassage, ...

Erstellt: 31.08.2014, 10:34 Uhr
Letzte Änderung: 31.08.2017, 10:11 Uhr



Mehr von DDB Redaktion
  • 31.08.2014, 13:00 Uhr
    1928: Im Berliner Theater am Schiffbauerdamm wird die Dreigroschenoper von Bert Brecht und Kurt Weill uraufgeführt. Die Dreigroschenoper war sofort ein großer Erfolg und wurde bereits im darauffolgenden Jahr in 200 Inszenierungen gespielt – hier ein Szenenfoto der Lindemann-Inszenierung von 1929 am Schauspielhaus Düsseldorf.
    von DDB Redaktion
  • 31.08.2014, 12:27 Uhr
    1848: Der Radetzky-Marsch von Johann Strauß (Vater) wird in Wien uraufgeführt.
    von DDB Redaktion
  • 31.08.2014, 12:46 Uhr
    1879: Die Komponistin und Salonnière Alma Mahler-Werfel wird als Alma Schindler geboren. Die spätere Ehefrau Gustav Mahlers, Franz Werfels und Walter Gropius’ galt in den 1910er Jahren als „schönste Frau Wiens“, deren stürmische Liebesaffäre mit Oskar Kokoschka in vielen Werken des Malers ein Denkmal gesetzt bekommen hat. Dieses Porträt stammt von 1912.
    von DDB Redaktion
  • 31.08.2014, 10:35 Uhr
    1867: Wahl zum ersten ordentlichen Reichstag des Norddeutschen Bundes - Nach dem Deutschen Krieg von 1866 entstand unter Führung der siegreichen Preußen der Norddeutsche Bund als erster deutscher Bundesstaat. Der konstituierende Reichstag trat im Februar 1867 zusammen und verabschiedete die zum 1. Juli in Kraft tretende Verfassung des Norddeutschen Bundes, die vier Jahre später als Vorbild für die Verfassung des Deutschen Reiches dienen sollte, welche weitestgehend identisch mit der Verfassung von 1867 ist. Die Wahl zum ersten ordentlichen Reichstag des Norddeutschen Bundes endete mit einem Sieg des konservativen Bismarck-Lagers. Hirth’s Parlaments-Almanach listet ab Seite [38] (Scanseite 38) die Mitglieder des Reichstags mit Kurzbiographien auf (s. z.B. Rudolph von Bennigsen auf Scanseite 42), auf Scanseite 112 finden sich die Fraktionen des Reichstags, ab Scanseite 115 die Verfassung, uvm.
    von DDB Redaktion
  • 5

    Hindenburg und die Heerführer auf dem Schlachtfeld bei der Tannenbergfeier

    31. August 1924, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Freiburg, W 145/2 Bildsammlung Karl Fritz
    31.08.2014, 11:26 Uhr
    1914: Mit der Einnahme von Neidenburg endet die aus Propagandagründen so benannte „Schlacht von Tannenberg“ (s. die Favoritenlisten vom 15. Juli und 26. August), wobei selbst die deutschen Kommandeure vom Ausmaß des eigenen Sieges überrascht waren. Trotz eines „der größten Siege, die die Geschichte kennt“ (so General Max Hoffmann, der den Schlachtplan ausgearbeitet hatte, in seinen Tagebüchern) war Tannenberg für das Scheitern des Schlieffen-Plans mitursächlich: Generalstabschef von Moltke hatte am 25. August zwei Korps von der Westfront abgezogen und nach Osten geschickt, die zu spät eintrafen, um bei Tannenberg eingreifen zu können, aber an der Marne fehlen sollten.
    von DDB Redaktion
  • 6

    Der Fall Gleiwitz

    Szene aus "Der Fall Gleiwitz"
    31.08.2014, 10:55 Uhr
    1939: Als Propaganda-Aktion zur Rechtfertigung des Überfalls auf Polen am 1. September 1939, der den Beginn des Zweiten Weltkriegs markiert, fingiert die SS unter dem Tarnnamen „Unternehmen Tannenberg“ einen polnischen Angriff auf den Radiosender Gleiwitz. Der DDR-Spielfilm „Der Fall Gleiwitz“ von 1961 stellt die Ereignisse nach, ausführliche Informationen erhalten Sie auf filmportal.de, wenn Sie dem Link „Objekt beim Datenlieferanten anzeigen“ folgen.
    von DDB Redaktion
  • 7

    Theodor Herzl

    Schriftsteller, Journalist, Politiker
    31.08.2014, 11:47 Uhr
    1897: In Basel geht der Erste Zionistische Weltkongress mit der Verabschiedung des „Basler Programms“ zu Ende, in dem als erstrebenswertes Ziel die Errichtung eines jüdischen Staates in Palästina niedergelegt wird. Der Begründer des politischen Zionismus und Vorsitzende der ersten 6 Zionistenkongresse Theodor Herzl schreibt nach dem 5. Kongress in sein Tagebuch „5. Januar 1902. Im Coupé hinter Venedig, heimwärts nach Wien. Der fünfte Kongreß. Die Änderung der Jahre und meiner selbst zeigt sich darin, daß ich erst heute die Eindrücke des Kongresses aufschreibe...“ (Lesen Sie weiter im Bd. 3 seiner Tagebücher ab Scanseite 99).
    von DDB Redaktion
  • 31.08.2014, 12:22 Uhr
    1897: Thomas Alva Edison erhält das US-Patent Nr. US 589168 A für eine frühe Filmkamera, mit der ihm laut Patentschrift Aufnahmen mit bis zu 46 Bildern pro Sekunde gelingen. In dieser von seinem engen Mitarbeiter William Dickson verfassten Biographie werden ab Seite 300 (Scanseite 322) Edisons erste Schritte auf dem Gebiet der damals noch „Kinetographie“ genannten Filmkunst beschrieben, auf Seite 304 (Scanseite 326) findet sich eine Abbildung des Kino-Projektionsraums in den Edison-Laboratorien.
    von DDB Redaktion
  • 9

    Eine neue Methode, das Lesen und Schreiben zu lehren

    Erschienen in: Allgemeine deutsche Lehrerzeitung [Elektronische Ressource] ; 65
    31.08.2014, 13:12 Uhr
    1870: Geburtstag der italienischen Ärztin Maria Montessori, die zunächst in psychiatrischen Einrichtungen arbeitete und forschte. Aus den dort gewonnenen Erkenntnissen entwickelte sie Anfang des 20. Jahrhunderts die nach ihr benannte, auf Lernen in kindgerechter Umgebung und die Entwicklung von kindlicher Selbstwirksamkeit basierte Montessoripädagogik.
    von DDB Redaktion
  • 10

    Hermann von Helmholtz

    Physiker, Physiologe
    31.08.2014, 13:42 Uhr
    1821: Einer der vielseitigsten und einflussreichsten Naturwissenschaftler des 19. Jahrhunderts wird geboren: Hermann von Helmholtz. Der studierte Physiologe wendet sich im Laufe seiner Karriere stärker der Physik zu. Zu seinen frühen wichtigen Leistungen gehört die überzeugende Formulierung des von Mayer „entdeckten“ Energieerhaltungssatzes. Neben bahnbrechenden Arbeiten auf einer Vielzahl von Gebieten erfindet er Instrumente wie den Augenspiegel, das Ophthalmometer und die aus dem Physikunterricht bekannten Helmholtz-Spulen. Nach ihm wurde 1965 die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Großforschungseinrichtungen in Helmholtz-Gesellschaft benannt.
    von DDB Redaktion
  • 1906: Roald Amundsen (s. Favoritenliste vom 16. Juli) vollendet die erste erfolgreiche Durchfahrt durch die Nordwestpassage und trifft mit seinem Schiff Gjøa in Nome in Alaska ein.
    von DDB Redaktion
  • 1736: Bei diesem Geweih dürfte es sich um eine krankhafte Mutation gehandelt haben. Bei absolutistischen Fürsten waren derartige Monstrositäten recht beliebt, wie der 1696 erlegte berühmte 66-Ender im Monströsensaal des sächsischen Schlosses Moritzburg zeigt.
    von DDB Redaktion
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/user/56bf18c366c89d1915887decda83c0ab/favorites/N0Av-FBCShe8Nz9fgntZxw