Museum

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

6.419 Objekte in der DDB
Die bemerkenswerte Sammlung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung zählt ca. 100.000 Objekte. Sie umfasst Meisterwerke unterschiedlicher Epochen aus dem Kulturraum des Alten Ägypten von 3500 v. Chr. bis in die Römische Kaiserzeit – ein Zeitraum von über vier Jahrtausenden. Zu den Objekten zählen Statuen, farbige Reliefs und filigrane Objekte der Kleinkunst, empfindliche Papyri, tonnenschwere Steinsarkophage sowie monumentale Werke der ägyptischen Architektur. Die zahlenmäßig...

Die bemerkenswerte Sammlung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung zählt ca. 100.000 Objekte. Sie umfasst Meisterwerke unterschiedlicher Epochen aus dem Kulturraum des Alten Ägypten von 3500 v. Chr. bis in die Römische Kaiserzeit – ein Zeitraum von über vier Jahrtausenden. Zu den Objekten zählen Statuen, farbige Reliefs und filigrane Objekte der Kleinkunst, empfindliche Papyri, tonnenschwere Steinsarkophage sowie monumentale Werke der ägyptischen Architektur.

Die zahlenmäßig umfangreichste Gruppe mit ca. 60.000 kostbaren Originalhandschriften bildet die Papyrussammlung. Ungefähr 300 ihrer bedeutendsten Vertreter, darunter etwa Auszüge aus Homers „Ilias“ und zwei vollständige Manuskripte des „Sinuhe-Romans“, sind in der einzigartigen „Bibliothek der Antike“ im Niobidensaal des Neuen Museums zu betrachten.

Besonders die Büste der Nofretete zieht die Besucher im Neuen Museum in ihren Bann. Neben dieser Skulptur tragen weitere Plastiken der königlichen Familie sowie beindruckende Porträtköpfe des Königs Echnaton und Studien in Gips von Gesichtern hochrangiger Persönlichkeiten dieser Epoche um 1351–1334 v. Chr. zum Weltruhm der Sammlung bei.

https://www.facebook.com/neuesmuseum

Ausgewählte Objekte