Museum

Gemäldegalerie Alte Meister


1.639 Objekte in der DDB
Das Schokoladenmädchen von Jean-Etienne Liotard, die Schlummernde Venus von Giorgione und Tizian, Johannes Vermeers Brieflesendes Mädchen oder Bellottos Ansichten der Dresdner Altstadt – beim Gang durch die hohen Räume der Gemäldegalerie trifft man immer wieder auf vielfach reproduzierte Bekannte. Mit der Sixtinischen Madonna von Raffael und den am unteren Rand dargestellten zwei Engeln findet sich eines der bekanntesten Motive der Kunstgeschichte in der Galerie. Auf drei Etagen laden über...

Das Schokoladenmädchen von Jean-Etienne Liotard, die Schlummernde Venus von Giorgione und Tizian, Johannes Vermeers Brieflesendes Mädchen oder Bellottos Ansichten der Dresdner Altstadt – beim Gang durch die hohen Räume der Gemäldegalerie trifft man immer wieder auf vielfach reproduzierte Bekannte.

Mit der Sixtinischen Madonna von Raffael und den am unteren Rand dargestellten zwei Engeln findet sich eines der bekanntesten Motive der Kunstgeschichte in der Galerie.

Auf drei Etagen laden über 300 Gemälde zu einem Rundgang durch die europäische Kunst- und Kulturgeschichte ein. Ob Van Eyck, Dürer, Holbein, Rubens, Rembrandt, Poussin, Lorrain oder Murillo – von der Frührenaissance bis zur Aufklärung trifft sich hier das ‚Who is who‘ der Malerei.

Ausgewählte Objekte