Bestand

Weingarten, Benediktinerkloster, Besitz in Tirol (Bestand)

1. Überlieferung: Da Kloster Weingarten hatte Besitzungen in Tirol, hauptsächlich in Südtirol, namentlich das Amt Lana südlich von Meran sowie Güter bei Naturns. Streubesitz findet sich darüber hinaus auf dem gesamten Weg von Reute (Tirol) bis ins Burggrafenamt. Die Urkunden gelangten nach der Säkularisierung teils nach Stuttgart, teils nach Ludwigsburg. In Stuttgart wurde der vorliegende Auswahlbestand gebildet, während die Tiroler Betreffe der nach Ludwigsburg gelangten und heute ebenfalls in Stuttgart verwahrten Urkunden in die laufenden Serien eingereiht wurden (vgl. B 522 Urkunden I und III).

2. Verzeichnung: Für den Bestand lag bisher ein handschriftliches Bandrepertorium von Eugen Schneider, um 1900-1910, vor mit Nachträgen von Friedrich Pietsch und Alois Seiler. In diesem, insgesamt 26 Seiten umfassenden Findbuch war auch der Bestand B 520 (Vogtei Hagnau) verzeichnet. Auf den Besitz in Tirol entfallen die Seiten 19-26. Im Jahr 2013 wurden die Urkunden im Rahmen eines von der Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg finanzierten Projekts unter Beibehaltung der vorgefundenen chronologischen Ordnung neu verzeichnet. Die Verzeichnung erfolgte nach den Grundsätzen, die in den Findbüchern zu den Beständen B 522 I und III näher ausgeführt sind. Nach der Verzeichnung wurden die Urkunden im Rahmen des Landesrestaurierungsprogramms von Regina Eberhardt in säurefreie Taschen umverpackt und beschriftet.

3. Inhalt: Der Bestand enthalt 18 Urkunden aus der Zeit von 1265 bis 1542. Die örtliche Verteilung im einzelnen ergibt sich aus der folgenden Tabelle, in der die einschlägigen Orte sowie die Urkundennummern (in Klammer Laufzeiten) angegeben werden. Berücksichtigt sind auch Mehrfachbetreffe. Lana 1/2, 3, 5, 9, 11/12, 16, 18 (1265-1542) Naturns 13-15 (1352-1364) Tisens 7 (1269)

4. Vorsignaturen: Als Vorsignatur wird die Nummer des Schneiderschen Repertoriums nachgewiesen.

Literatur:
Dreher, Alfons: Zur Gütergeschichte des Klosters, in: Gebhard Spahr (Hg.): Festschrift zur 900-Jahr-Feier 1056-1956, Weingarten 1956, S. 138-158
Huter, Franz (Hg.): Alpenländer und Südtirol (Handbuch der hist. Stätten Österreich, 2. Band), 2. Aufl., Stuttgart 1978
Kaufmann, Günter, Welfen in Venusta Valle et in Langobardia, in: Tiroler Heimat 72 (2008), S. 5-62
Pietsch, Friedrich: Die Archivreisen des Geheimen Archivars Lotter, in: Neue Beiträge zur südwestdeutschen Landesgeschichte. Festschrift für Max Miller (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde B 21), Stuttgart 1962, S. 333-353
Rudolf, Hans Ulrich (Hg.): Alte Klöster - neue Herren. Die Säkularisation im deutschen Südwesten 1803 (Katalog der Landesausstellung Baden-Württemberg in Bad Schussenried vom 12. April bis zum 5. Oktober 2003), 2 Bände, Ostfildern 2003
Rudolf, Hans Ulrich; Günthör, Anselm: Die Benediktinerabtei Weingarten zwischen Gründung und Gegenwart 1056-2006, Lindenberg 2006
Seiler, Alois: Die Archive der einstigen Reichsklöster in Württemberg nach der Säkularisation, in: ZWLG 23 (1964), S. 321-344
Spahr, Gebhard: Art. "Weingarten", in: Franz Quarthal (Bearb.): Die Benediktinerklöster in Baden-Württemberg (Germania Benedictina, Band 5), Augsburg 1975, S. 622-647
Spahr, Gebhard (Hg.): Festschrift zur 900-Jahr-Feier 1056-1956, Weingarten 1956
Widmoser, Eduard (Hg.): Südtirol A-Z, 4 Bände, Innsbruck-München 1982-1995

Abkürzungen:
abg. abgegangen
besch. beschädigt
Bl(l). Blatt (Blätter)
d Denar (Pfennig)
d.J. der Jüngere
Dr. Doktor
etc. et cetera
fasc. fasciculus (Faszikel)
fl Florenus (Gulden)
fo. Folio (Blatt)
geb. geborene
gen. genannt
h Heller
Kt. Kanton
lb libra (Pfund)
n. numerus (Nummer)
o.g. oben genannt
rest. restauriert
rh rheinisch
ß Schilling
S. Siegel
St. Sankt
U Urkunde
verst. verstorben
WUB Württembergisches Urkundenbuch

KFZ-Kennzeichen:
K Köln
KN Konstanz
RV Ravensburg
A Österreich
CZ Tschechien
F Frankreich
I Italien

Reference number of holding
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, B 520 a
Extent
19 Urkunden, 1 Büschel

Context
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart (Archivtektonik) >> Neuwürttembergische Herrschaften vor 1803/1806-1810 >> Bistümer, Stifte, Klöster und Pfarreien >> Augustinerkloster Kreuzlingen - Restituierte Klöster

Date of creation of holding
1265-1542

Other object pages
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs
Rights
Last update
20.01.2023, 3:09 PM CET

Object type

  • Bestand

Time of origin

  • 1265-1542

Other Objects (12)