Archiv

Archiv für Philatelie der Museumsstiftung Post und Telekommunikation

Das Archiv für Philatelie dokumentiert die Geschichte der Philatelie von den ersten Postwertzeichen bis zur neuesten Sondermarke. Zur Sammlung zählen neben wertvollen Raritäten und druckfrischen Neuausgaben auch Originalentwürfe, An- und Probedrucke, Ganzsachen, gelaufene Briefe, Druckstöcke und Stempel. Das bekannteste Exponat ist die Blaue Mauritius. Den Kern des Archivs bildet die so genannte „Generalsammlung“, die heute mehr als 800 Alben umfasst. Ziel der Generalsammlung ist es, jede...

Das Archiv für Philatelie dokumentiert die Geschichte der Philatelie von den ersten Postwertzeichen bis zur neuesten Sondermarke. Zur Sammlung zählen neben wertvollen Raritäten und druckfrischen Neuausgaben auch Originalentwürfe, An- und Probedrucke, Ganzsachen, gelaufene Briefe, Druckstöcke und Stempel. Das bekannteste Exponat ist die Blaue Mauritius.

Den Kern des Archivs bildet die so genannte „Generalsammlung“, die heute mehr als 800 Alben umfasst. Ziel der Generalsammlung ist es, jede jemals erschienene Briefmarke mit zumindest einem Exemplar zu belegen – und zwar weltweit. Zu diesem Zweck bezieht das Archiv über den Weltpostverein in Bern auch heute noch die meisten Neuausgaben anderer Länder.

Das Archiv verfügt über keinen eigenen Ausstellungsraum. Einzelne Objekte und ganze Objektgruppen sind jedoch in den Dauerausstellungen der drei Museen für Kommunikation in Berlin, Frankfurt und Nürnberg integriert.  Neben dieser Präsenation vermitteln gezielte Sonderausstellungen in den drei Museen den interessierten Besucherinnen und Besuchern einen Eindruck vom Reichtum der Sammlung.

 

Ausgewählte Objekte

Archiv für Philatelie der Museumsstiftung Post und Telekommunikation
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/organization/6DZ347THXWDUS464IAMXDOHONTDOKYOH