Bestand

Landgerichte, Rückerstattungen (Bestand)

Rückerstattungsakten (Individual- und Treuhandverfahren) der Wiedergutmachungsämter und -kammern bei den Landgerichten Arnsberg 1946-1986, Bochum 1945-1963, Dortmund 1946-1987, Hagen 1945-1986, Münster 1945-1990 und Siegen 1946-1983; General- und Verwaltungsakten: Geschäftsgang (1933-1944), 1949-1984, Geschäftsübersichten/Statistiken 1949-1985, Verhandlungskalender 1950, Aktenregister 1949-1983, Namensverzeichnisse 1949-1961, Beschlusssammlung 1950-1977, AR-Sachen 1957.

Bestandsgeschichte: Wiedergutmachungsämter und -kammern nach dem Gesetz Nr. 59 der britischen Militärregierung zur ”Rückerstattung feststellbarer Vermögensgegenstände an Opfer der nationalsozialistischen Unterdrückungsmaßnahmen“ vom 12. Mai 1949 bei den Landgerichten Arnsberg, Bochum, Dortmund, Hagen, Münster und Siegen errichtet.

Bestandssignatur
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, Q 121
Umfang
16.628 Akten.

Kontext
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen (Archivtektonik) >> 3. Behörden und Einrichtungen des Staates und der Selbstverwaltung nach 1816 >> 3.7. Justizverwaltung (Q) >> 3.7.2. Oberlandesgerichte und Landgerichte (nach 1879)

Bestandslaufzeit
1933-1977

Weitere Objektseiten
Geliefert über
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs
Letzte Aktualisierung
16.02.2024, 07:56 MEZ

Objekttyp


  • Bestand

Entstanden


  • 1933-1977

Ähnliche Objekte (12)