Aktuell

Unter dem Motto „Kultur ist, was Du daraus machst“ startete am 11. und 12. September 2021 der Kulturhackathon Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land 2021. 27 Kulturinstitutionen haben insgesamt 45 Datensets für den Hackathon zur Verfügung gestellt, damit daraus etwas Neues entstehen kann – denn „Kultur meets Technik“.

Am 17. Juni 2021 fand vor dem I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe die mündliche Verhandlung in dem Musterverfahren zwischen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz als Trägerin der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) und der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst (VG Bild-Kunst) statt (Az.: I ZR 113/18). Im Kern geht es um die Frage, ob die VG Bild-Kunst von der DDB verlangen kann, dass diese

Ein ständiges Auf und Ab erleben Anne Mühlich und Gerd Müller während ihrer CdV-Stipendien. In ihrem Zwischenbericht erzählen sie von den Widerständen und Überraschungen, auf die sie gleich zu Beginn ihrer Arbeit gestoßen sind. Aber auch davon, wie sie nach einer Planänderung neuen Mut schöpfen konnten.

Auch in diesem Sommer fanden alle vier der halbjährlich, jeweils nach den regionalen Kulturdaten-Hackathons zu vergebenden Stipendienplätze würdige Abnehmer*innen. Die Favoriten der Expert*innenjury sind die Website über die Entstehung der Nord-Ostsee-Kanals "Schaufel und Schweiß" sowie die Augmented Reality-Anwendung "Historischer Kleiderschrank".

Am 11. und 12. September 2021 ist es soweit: Mit der Auftaktveranstaltung (Kick-Off) am virtuellen Veranstaltungsort des Museums für Angewandte Kunst Köln (MAKK) fällt der Startschuss für den Kultur-Hackathon Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land 2021. Das Veranstaltungsteam von Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land 2021 freut sich über eine rege Teilnahme.

Der ursprünglich für den 29. Juli 2021 vorgesehene Termin zur Verkündung einer Entscheidung wurde seitens des Bundesgerichtshofs zwischenzeitlich auf den 9. September 2021 verschoben. Sobald diese Entscheidung vorliegt, wird die Deutsche Digitale Bibliothek sich in der üblichen Weise zu deren Inhalt äußern und Stellung nehmen.

Seit dem Relaunch des Archivportals im Oktober 2020 können im Archivportal-D auch Audio- und Videodateien angezeigt und abgespielt werden! Als erstes Archiv präsentiert das Stadtarchiv Mainz jetzt Audio-Dokumente im Archivportal-D.

Wir suchen für den Fachbereich Informationsinfrastruktur am Standort Frankfurt am Main zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektmanager*in/Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d).

Auf der Basis von Fotos rekonstruiert die Webanwendung „FabSeal“ historische Siegel zum Ausdruck mit dem 3D-Drucker. Nach sechs Wochen im Stipendium macht das Projektteam große Fortschritte.

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) Anfang März sein Urteil in dem Vorabentscheidungsverfahren (Az.: C-392/19) zur Auslegung des urheberrechtlichen Begriffs der öffentlichen Wiedergabe gesprochen hat, wurde der Fall am gestrigen Tage nunmehr wieder vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe mündlich verhandelt (Az.: I ZR 113/18).