Urkunden

Speyer, 1570.12.06. Kaiser Maximilian [II.] richtet an Abt und Konvent des Klosters Gengenbach, Straßburger Bistums, die erste Bitte ("primarias preces") um die Verleihung eines Kanonikats mit Pfründe an Heinrich Beheim, und bestellt zu Exekutoren dieser Bitte den Erzbischof und Kurfürsten von Mainz [Daniel Brendel von Homburg], den Fürstbischof von Gurk [Urban Sagstetter] und den Bischof von Wiener-Neustadt [Christian Napponäus]. S. des Kaisers. "Datae in civitate nostra imperiali Spira die sexta mensis Decembris a.d. millesimo quingentesimo septuagesimo, regnorum nostrorum Romani octavo, Hungarici nono, Bohemici vero vigesimo secundo". Unterschriften: Der Kaiser, Erzbischof Daniel von Mainz, Jo.Ba.Weber.

Archivaliensignatur
Stadtarchiv Mainz, U / 1570 Dezember 6
Alt-/Vorsignatur
Jes.Arch.
Formalbeschreibung
Ausfertigung. Perg., Lat., mit vorgedrucktem Formeltext. S. fehlt.
Bemerkungen
Die Urkunde diente als Umschlag im Mainzer Jesuitenarchiv.

Kontext
Urkundenbestand >> Urkunden (ohne Fotos)
Bestand
Urkundenbestand

Indexbegriff Person
Beheim, Henricus
Brendel von Homburg, Daniel s. Daniel
Christian
Daniel
Maximilian
Napponäus, Christian s. Christian
Sagstetter, Urban s. Urban
Urban
Weber, Jo. Ba.
Indexbegriff Ort
Gengenbach
Gurk
Straßburg
Wiener Neustadt

Laufzeit
06.12.1570
Provenienz
Kloster Gengenbach

Weitere Objektseiten
Letzte Aktualisierung
02.05.2023, 14:15 MESZ

Objekttyp


  • Urkunden

Beteiligte


  • Kloster Gengenbach

Entstanden


  • 06.12.1570

Ähnliche Objekte (12)