Baudenkmal

Bremen, Regensburger Straße, Gothaer Straße 60

Die Schule Gothaer Straße wurde kurz vor dem Ersten Weltkrieg in den Jahren 1913-1914 von der Bremer Hochbauverwaltung unter der Leitung von Wilhelm Knop von dessen Mitarbeiter Karl August Oehring als sogenannte Hilfsschule für 12 Klassen mit einer Turnhalle und zwei Werkräumen errichtet. Der solide backsteinsichtige, von einem Walmdach abgeschlossene Bau zeigt Formen eines einfachen, auf die Zeit des Biedermeier um 1800 zurückblickenden Neoklassizismus. Besonders gelungen ist der Eingangsbereich mit seinen Treppenaufgängen und Arkaden gestaltet.

Landesamt für Denkmalpflege Bremen

Rechte vorbehalten - Freier Zugang

0
/
0

Land
Bremen
Ort
Bremen, Regensburger Straße
Straße und Hausnummer
Gothaer Straße 60
Bezeichnung
Hilfsschule

Beteiligte
Knop, Wilhelm [Entwurf]
Oehring, Karl August [Entwurf]
Ereignis
Herstellung
(wann)
1913-1914

Rechteinformation
Landesamt für Denkmalpflege Bremen
Letzte Aktualisierung
28.01.2022, 14:07 MEZ

Objekttyp


  • Schule & Hilfsschule

Beteiligte


  • Knop, Wilhelm [Entwurf]
  • Oehring, Karl August [Entwurf]

Entstanden


  • 1913-1914

Ähnliche Objekte (12)