Kalenderblatt: 16. Oktober
Marie Antoinette wird hingerichtet, Ludwig Erhard wird Kanzler, die Völkerschlacht bei Leipzig beginnt, Karol Wojtyla wird Papst, Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge wird geboren
Letzte Änderung: 18.02.2021, 10:59 MEZ
  • HINRICHTUNG VON Königin MARIE ANTOINETTE

    Dokument (Revolutionsjahr 1793, 16. Oktober in Paris)
    1793: Marie Antoinette wird in Paris hingerichtet. Die Gemahlin von König Ludwig XVI. wurde in einem Prozess des Hochverrats und der Unzucht einstimmig schuldig gesprochen. Nur neun Monate nach ihrem Ehemann folgt sie dessen Schicksal und wird ebenfalls durch die Guillotine enthauptet.
  • Johannes Paul II., Papst

    Papst, Kardinal, Erzbischof
    1978: Karol Wojtyla wird zum neuen Papst gewählt. Der Pole, der den Namen Johannes Paul II. annimmt, tritt als erster Nicht-Italiener seit 455 Jahren an die Spitze der römisch-katholischen Kirche.
  • Ludwig Erhard

    Foto
    1963: Ludwig Erhard wird vom Bundestag zum zweiten Kanzler der Bundesrepublik gewählt.
  • Ueber den Umgang mit Menschen : in drey Theilen. 1

    Knigge, Adolph
    1752: Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge wird in Bredenbeck bei Hamburg geboren. Er wurde vor allem durch seine Schrift „Über den Umgang mit Menschen“ bekannt. Das Werk des Aufklärers war eher soziologisch ausgerichtet im Sinne der Aufklärung und nicht, wie es heute verstanden wird, als Benimmratgeber.
  • Völkerschlacht bei Leipzig 1813: Reiterkampf bei Wachau am 16. Oktober 1813

    Bild
    1813: Die Völkerschlacht bei Leipzig, die bis zum 19. Oktober dauert, beginnt. Sie ist die Entscheidungsschlacht der Befreiungskriege gegen die Truppen von Napoleon Bonaparte. An der wahrscheinlich größten Schlacht der Weltgeschichte waren ca. 600.000 Soldaten beteiligt von denen ca. 92.000 getötet oder verletzt wurden. Zum 100. Jahrestag der Schlacht wurde in Leipzig ein 91 Meter hohes Denkmal fertiggestellt.