Kalenderblatt: 4. Dezember
„Und hinter tausend Stäben keine Welt“, „Im Westen nichts Neues“, ein Menschenleben ist „solitary, poor, nasty, brutish and short'' …
Letzte Änderung: 20.05.2018, 08:38 Uhr
  • Instrumentum Pacis oder Friedensschluß (Westfälischer Friede)

    1648
    1644: Beginn der Konsultationen zwischen Frankreich, Spanien und Schweden in Münster, die 1648 schließlich zum Westfälischen Frieden führen. Der Dreißigjährige Krieg (1618–1648), in dem sich zahlreiche regionale Auseinandersetzungen mit den zwei großen Konfliktlinien der Frühen Neuzeit – dem Ringen um Hegemonie zwischen den führenden Dynastien der Habsburger und der Bourbonen und der Auseinandersetzung zwischen Katholiken und Protestanten – verbanden, hatte vor allem für Teile des Heiligen Römischen Reichs verheerende Auswirkungen: Vom Krieg besonders betroffene Gebiete waren zu Kriegsende regelrecht menschenleer, Schätzungen zufolge ging die Bevölkerung hier um 50–70 Prozent zurück. Der Westfälische Friede beendete die traumatischen Kriegsjahre und wird heute als historischer Beitrag zu einer europäischen Friedensordnung gleichberechtigter Staaten und als Beitrag zum friedlichen Miteinander der Konfessionen gewertet. Die Verhandlungen von Münster standen am Anfangspunkt einer Entwicklung, die zur Herausbildung des modernen Völkerrechts geführt hat.
  • Panther

    Moritz, Arthur, 1924
    1875: Rainer Maria Rilke wird geboren. Sein „Panther“ gehört zu den bekanntesten Gedichten in deutscher Sprache.
  • Berlin, Nollendorfplatz 5, Motzstraße 1 3, Nollendorfstraße 11 12

    Neues Schauspielhaus & Theater am Nollendorfplatz & Metropol-Theater
    1930: Der Film „Im Westen nichts Neues“ nach dem gleichnamigem Roman von Erich Maria Remarque wird im Berliner Mozartsaal am Nollendorfplatz uraufgeführt, woraufhin sofort eine massive Kampagne der Nationalsozialisten gegen den pazifistischen Film beginnt.
  • Leviathan oder der kirchliche und bürgerliche Staat. 1

    Hobbes, Thomas. - Halle : Hendel, (1794)
    1679: Thomas Hobbes, englischer Staatstheoretiker und Philosoph, stirbt. In seinem einflussreichsten Werk „Leviathan“ (1651) beschreibt Hobbes – beeinflusst von den Ereignissen des Englischen Bürgerkriegs (1642–1649) – den Naturzustand des Menschen als Krieg aller gegen alle, das Leben der Menschen sei darin „solitary, poor, nasty, brutish and short''. Nur ein übermächtiger Staat könne die Natur des Menschen in Schach halten und für Sicherheit und Schutz sorgen. Zwar kommt darin ein absolutistisches Politikverständnis zum Ausdruck, die Legitimation des Herrschers sieht Hobbes allerdings nicht in einem Gottesgnadentum, sondern in einem Gesellschaftsvertrag zwischen ursprünglich freien und gleichen Menschen.
  • Leipzig, Hauptbahnhof / Gesamtansicht mit Umfeld und Bildlegende

    1914, Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, R 4 Bildersammlung
    1915: Mit der Schlusssteinweihe wird der Hauptbahnhof in Leipzig komplett in Betrieb genommen. Heute ist er mit einer Grundfläche von 83.640 Quadratmetern der flächenmäßig größte Kopfbahnhof Europas.