Amt für Soziale Dienste, Einzelfallakten Unterstützungen (Bestand)

Enthält: Fallakten aus der Leistung von Unterstützungen

Bestandsgeschichte: Der Bestand wurde zur Aufnahme von Einzelfallakten aus dem Bereich der Sozialämter gebildet.
Ältere Akten
Die Akten wurden am 17. September 2002 von Herrn Stöver, ehemals Leiter des Wohlfahrts- bzw. Sozialamts, im Staatsarchiv Bremen abgegeben. Er hatte sie als besonders interessante oder besonders alte Akten gesondert verwahrt. Es handelt sich um Akten, die bei der Stadtbremischen Armenpflege, dem Armenamt Bremen, dem Wohlfahrtsamt bzw. dem Fürsorgeamt Bremen entstanden sind.
Weitere Akten wurden 2016 aus dem Sozialzentrum Hemelingen/Osterholz, Herrn Regent, abgeliefert. Es handelt sich um drei Fallakten, die bis 1950 begonnen worden waren und in der Dienststelle aufgefunden wurden.
Zur Stichprobenauswahl der 1980er Jahre
Bem.: Die Akten wurden im Rahmen eines Forschungsprojekts als Stichprobe ausgewählt. Konstruktion und Auswahlverfahren sind leider nicht näher dokumentiert.
Eine Auswahl zu einer ähnlichen Fragestellung ist beschrieben in:
Petra Burr, Monika Ludwig, Tom Priester: Die Bremer 10% Stichprobe von Sozialhilfeakten. Kontruktion und Auswertungsperspektive, Bremen 1990 (ZeSArbeitspapier 1/90, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen).
Die Akten wurden 2003 ins Staatsarchiv Bremen übernommen.
(Schleier)

Bestandssignatur
Staatsarchiv Bremen, 4.126/4
Umfang
4

Kontext
Staatsarchiv Bremen (Archivtektonik) >> Gliederung >> 4. Staatliche Stellen und Eigenbetriebe des Landes und der Stadtgemeinde Bremen >> 4.9. Soziales, Jugend, Sport und Gesundheit

Bestandslaufzeit
1904 - 1990

Weitere Objektseiten
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs
Letzte Aktualisierung
09.06.2020, 11:02 MESZ
Rechteinformation
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.

Ähnliche Objekte (12)