• Ergebnis 1 von 1

Reichskammergericht / Urkunden (Bestand)

Bestandssignatur:
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, F 001u
Mehr anzeigen
Kontext:
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen (Archivtektonik) >> 1. Territorien des Alten Reiches bis 1802/03 einschließlich Kirchen, Stifter, Klöster, Städte u.ä. >> 1.6. Außerwestfälische Territorien und Institutionen (F) >> Reichskammergericht
Mehr anzeigen
Bestandslaufzeit:
1486-1663
Mehr anzeigen
Bestandsbeschreibung:
Bestandsgeschichte: 1495 eingerichtet, seit 1527/1548 in Speyer, seit 1689 in Wetzlar, 1806 aufgelöst. Um 1855 erfolgte die Aufteilung des Archivs nach Territorialzugehörigkeit und Wohnsitz der Beklagten, seit 1924 wurde der preußische Anteil an die Staatsarchive verteilt. Der unteilbare Rest befindet sich heute im Bundesarchiv, Abteilung Altes Reich, Berlin.
Mehr anzeigen
Umfang:
65 Urkunden.
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Bestand
Mehr anzeigen
Verwandte Bestände und Literatur:
FRudolf Smend, Das Reichskammergericht. 2 Bde., Weimar 1911; Anja Amend / Anette Baumann / Stephan Wendehorst / Siegrid Westphal (Hgg.), Gerichtslandschaft Altes Reich (Quellen und Forschungen zur Höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich Bd. 51), Köln / Weimar / Wien, 2006; Peter Oestmann, Geistliche und weltliche Gerichte im Alten Reich. Zuständigkeitsstreitigkeiten und Instanzenzüge (Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich 61), Köln 2012; Peter Oestmann / Wilfried Reininghaus, Die Akten des Reichskammergerichts. Schlüssel zur vormodernen Geschichte (Veröffentlichungen des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen 44), Düsseldorf 2012. - Weitere Titel in den Reihen "Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich" und "Schriftenreihe der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung".
Mehr anzeigen
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs:
Weitere Objektseiten:
Geliefert über:
Letzte Aktualisierung: 06.02.2023, 08:31 MEZ