• Ergebnis 1 von 1

Kläger: Andreas Tomloo, Kaufmann und Bürger zu Hamburg (Kläger).- Beklagter: Georg Stubbe in Hamburg (Beklagter) und als Nebenbeklagter der Rat der Stadt Hamburg.- Streitgegenstand: Appellationis (beendet durch außergerichtlichen Vergleich); Zuständigkeit des...

Vollständiger Titel:
Kläger: Andreas Tomloo, Kaufmann und Bürger zu Hamburg (Kläger).- Beklagter: Georg Stubbe in Hamburg (Beklagter) und als Nebenbeklagter der Rat der Stadt Hamburg.- Streitgegenstand: Appellationis (beendet durch außergerichtlichen Vergleich); Zuständigkeit des Reichskammergerichts, Schadensersatzforderungen und Kautionsleistung in eine Diffamations- und Provokationsklage wegen der Behauptung des Beklagten, der Kläger habe Offiziere in Alton dazu angestiftet, dem Beklagten Juwelen gewaltsam abzunehmen; Hinweis des Nebenbeklagten auf ein von ihm erlassenes Mandat und auf eine Bursprake
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
Staatsarchiv Hamburg, 211-2_T 43 Teil 2
Mehr anzeigen
Alt-/Vorsignatur:
T 2376
Mehr anzeigen
Kontext:
Reichskammergericht >> T
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1711-1713
Mehr anzeigen
Enthältvermerke:
Enthält: Prokuratoren: Kläger: Dr. Johann Meyer. Beklagter und Nebenbeklagter: Dr. Johann Ulrich von Gülich.- Instanzen: 1. Rat 1711. 2. Reichskammergericht 1711-1713.- Darin: Schreiben des Rats der Stadt Hamburg an den Rat der Stadt Altona wegen subsidialer Tätigkeit 1711.
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Archivale
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Verwandte Bestände / Verzeichnungseinheiten: 741-4_S11396 (Bestelleinheit) [Mikroverfilmung von]
Mehr anzeigen
Bestand:
211-2 Reichskammergericht
Mehr anzeigen
Weitere Objektseiten:
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datengeber zu klären.
Letzte Aktualisierung: 30.03.2022, 14:03 MESZ