• Ergebnis 1 von 1

Hermann Christian Fehling an Karl Weltzien

Archivaliensignatur:
KIT-Archiv, 27072 / 121
Mehr anzeigen
Kontext:
27072 Nachlass Karl Weltzien >> 1 Korrespondenzstücke in der alphabetischen Folge der Absender >> 1.37 Fehling, Hermann Christian von (*1811, +1885)
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1851 Dezember 29, Stuttgart
Mehr anzeigen
Enthältvermerke:
Enthält: Fehling empfiehlt seinen Neffen Carl (Heinrich) Remé aus Hamburg der Fürsorge Weltziens. Remé studiert seit drei Monaten an der Polytechnischen Schule Karlsruhe und möchte Architekt werden. Er ist "solid und gesittet". Gerne hätte Fehling ihn persönlich vorgestellt, doch möchte er wegen der Kälte nicht reisen. Er möchte Weltzien aber später besuchen und das Laboratorium besichtigen. Sein eigenes entspricht den Bedürfnissen nicht. In England hat er ein Zusammentreffen mit Weltzien verpasst. Fehling hörte, dass Weltzien dort Benzol kaufte und bittet um die Bezugsadresse oder Abgabe einiger "Pfund". Weltzien soll mit einer Verweigerung nicht zögern ("sich nicht geniren"). Fehling kann den Stoff auch selbst, und zwar aus London beschaffen. Frau ("Madam") Brachmann berichtete Fehling kürzlich über Weltzien. Ihre Nichte kam in Stuttgart krank an. Sie hat ein leichtes "Nervenfieber" und ist auf dem Weg der Besserung. Fehling verspricht Gegenleistung für Gefälligkeiten Weltziens. Die Adresse nennt als Überbringer "C[arl] Remé".
Mehr anzeigen
Umfang:
1 Blatt
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Handschriften
Mehr anzeigen
Indexbegriff Person:
Weltzien, Karl (*1813, +1870)
Fehling, Hermann Christian von (*1811, +1885)
Remé, Carl Heinrich (*1831, +1874
Brachmann (Nachname, Frau)
Mehr anzeigen
Indexbegriff Ort:
Stuttgart/DE
Hamburg/DE
London/GB
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
27072 Nachlass Karl Weltzien
Mehr anzeigen
Weitere Objektseiten:
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Letzte Aktualisierung: 07.10.2021, 10:34 MESZ