• Ergebnis 1 von 1

Tapferkeitsmedaille des schwedischen Königs Gustav II. Adolf, um 1631

Objektbezeichnung:
Medaille
Mehr anzeigen
Objektbeschreibung:
Tapferkeitsmedaillen als Ehrenzeichen für militärische Dienste ließ auch der schwedische König Gustav II. Adolf anfertigen. Diese Medaille wurde während des Dreißigjährigen Krieges geprägt und zeigt Gustav Adolph im Viertelprofil nach rechts. Er trägt über seinem Harnisch das Spitzentuch und sein Haupt ist mit dem Lorbeerkranz als Zeichen des Sieges geschmückt. Auf der Rückseite schreitet ein Löwe, bewaffnet mit Schild und erhobenen Schwert, nach links über einen Waffenhaufen. Darüber steht LIBERTAQ DEFENDATQ – Er befreit und verteidigt – was sich auf die militärischen Erfolge Gustav Adolphs für die protestantische Seite bezieht. [Lilian Groß]
Mehr anzeigen
Material/Technik:
Silber, vergoldet
Mehr anzeigen
Maße:
D. 65 mm, G. 60,12 g
Mehr anzeigen
Ereignis:
Hergestellt
Mehr anzeigen
(wann):
1631
Mehr anzeigen
Bezug (was):
Porträt
Tierdarstellung
Auszeichnung
Medaille
Löwe
Held
Neuenstädter Sammlung
Mehr anzeigen
Bezug (wann):
1600-1699
1600-1699
Mehr anzeigen
Beschriftung:
VS: GVST ADOLPH D G SVEC GOT WAND REX M P F D E ET C I DO RS: LIBERTAQ DEFENDATQ / DEO ET VICTR-IGIBVS ARMIS
Mehr anzeigen
Standort:
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart
Mehr anzeigen
Inventarnummer:
MK 21851
Mehr anzeigen
Sammlung:
Kunstkammer der Herzöge von Württemberg; Münzkabinett; Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Landesmuseum Württemberg
Letzte Aktualisierung: 14.12.2020, 10:00 MEZ

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Tapferkeitsmedaille des schwedischen Königs Gustav II. Adolf, um 1631