• Ergebnis 1 von 1

Umayyaden: Zeit des Marwān II.

Objektbezeichnung:
Münze
Mehr anzeigen
Objektbeschreibung:
Münzstand: Kalifat
Kommentar: Münze, die auf der Vorder- und der Rückseite einen Zentrierpunkt aufweist. Auf der Vorderseite ist auch ein Einhieb zu erkennen, auf der Rückseite unten ein Doppelschlag.
Mehr anzeigen
Material/Technik:
Silber; geprägt
Mehr anzeigen
Maße:
Durchmesser: 25 mm, Gewicht: 2.84 g, Stempelstellung: 4 h
Mehr anzeigen
Ereignis:
Herstellung
Mehr anzeigen
(wo):
Irak
Wāsiṭ
Mehr anzeigen
(wann):
747/748
Mehr anzeigen
Ereignis:
Fund
Mehr anzeigen
(wo):
Deutschland
Ralswiek
Mehr anzeigen
Ereignis:
Erwerbung
Mehr anzeigen
(wann):
1990
Mehr anzeigen
Bezug (was):
Asien (ohne Kleinasien und Vorderer Orient)
Frühmittelalter, 5.-9. Jh.
Gegenstempel, Erasionen u.a.
Mittelalter
Silber
Weltliche Fürsten
Mehr anzeigen
Beschriftung:
Vorderseite: Bismillāh ḍuriba hāḏā ad-dirham bi-Wāsiṭ sanat ṯalaṯīn wa-miʾa -/ Lā ilāh illā / Allāh waḥdahu / lā šarīk lahu. Im Namen Gottes, dieser Dirham wurde geschlagen in Wāsiṭ (im) Jahr dreißig und hundert, Es gibt keinen Gott außer Gott Er ist allein er hat keinen Gefährten (Umlaufend Nennung von Nominal, Münzstätte und Prägejahr. Im Feld das Glaubensbekenntnis. Als Randzier fünf Mal zwei kleine nebeneinander liegende Kringel auf drei Linienkreisen. Prägejahr 130 AH.)
Rückseite: Muḥammad rasūl Allāh arsalahū bi-l-ḥudā wa dīn al-ḥaqq li-yuzhirahū ʿalā ad-dīn kullihī wa-lau kariha al-mušrikūn -/ Allāh aḥad Allāh / aṣ-ṣamad lam yalid wa-/ lam yūlad wa-yakun / la-hu kufū aḥad. Muḥammad ist der Gesandte Gottes, er sandte ihn mit der Rechtleitung und der wahren Religion, damit er sie obsiegen lässt über alle Religion auch wenn es den Heiden (Polytheisten) zuwider ist, Er ist Gott, der Eine, Gott, der Beständige, er zeugte nicht und er wurde nicht gezeugt und keiner ist ihm ebenbürtig (Umlaufend Koranzitat 9:33. Feld mit Koranzitat 112:1-4. Als Randzier fünf Ringelchen auf Linienkreis. Feld von Linienkreis eingefasst.)
Mehr anzeigen
Verwandtes Objekt und Literatur:
Präsentation im Fachportal
Literatur zum Stück: J. Herrmann, Ralswiek auf Rügen Teil IV, Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns 45 (2006) Nr. 412, Taf. 5 (dieses Stück); SICA II Nr. 1093-1099; M. Klat, Catalogue of Post-Reform Dirhams (2002) Nr. 723.
Standardzitierwerk: Herrmann, Fund Ralswiek [0412]
Mehr anzeigen
Klassifikation:
Numismatik
Dirhem (Nominal)
Mehr anzeigen
Periode:
Frühmittelalter
Mehr anzeigen
Standort:
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin
Mehr anzeigen
Inventarnummer:
18277013
Mehr anzeigen
Förderung:
Die Digitalisierung wurde gefördert durch die Deutsche Digitale Bibliothek aus Mitteln des Programms „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin; https://ikmk.smb.museum/de
Letzte Aktualisierung: 18.08.2022, 12:42 MESZ

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Umayyaden: Zeit des Marwān II.