Archivale

Ermittlungsverfahren gegen Bernhard Baatz (*19.11.1910) u.a. wegen Mordes, Beteiligung an der sogenannten Sonderbehandlung von 317 polnischen Zivilarbeitern und Ostarbeitern in den Jahren 1940 bis 1943 als Leiter der Referate IV D 2 (Polenreferat) und IV D (ausländische Arbeiter) des Reichssicherheitshauptamts (RSHA)

Enthält u.a.: Dok. Bd. E III Karlsruhe.- Aktenauszüge (Kopien) aus einem Verfahren in Karlsruhe über Einzelfälle von exekutierten, vorwiegend polnischen Zivilarbeitern, mit Vernehmungen von Dr. Walter Albath (*07.12.1904), Reinhard Breder, Dr. Heinrich Faber (*25.04.1900), Bernhard Steinhoff (*09.10.1913), Theodor Schell (*02.12.1894), Emil Haas (*02.07.1891), Franz Boschert (*25.10.1890), Erich Märker (*16.01.1911).- Kopien von Schreiben des Höheren SS- und Polizeiführers (HSSPF) über Exekutionen polnischer Zivilarbeiter.- Kopien von Sterbeurkunden.

Archivaliensignatur
Landesarchiv Berlin, B Rep. 057-01 Nr. 4326
Alt-/Vorsignatur
Registratursignatur: B Rep. 057-01 Nr. 1 Js 4/64 (RSHA)
Vorl. Nr.: B Rep. 057-01 Nr. 4048

Bestand
B Rep. 057-01 Generalstaatsanwaltschaft bei dem Kammergericht - Arbeitsgruppe RSHA
Kontext
B Rep. 057-01 Generalstaatsanwaltschaft bei dem Kammergericht - Arbeitsgruppe RSHA >> 03. Sachkomplex "Sonderbehandlung von Fremdarbeitern aus den besetzten Ostgebieten" >> 03.01. Ermittlungsverfahren gegen Bernhard Baatz u.a. wegen "Sonderbehandlung" von Fremdarbeitern aus den besetzten Ostgebieten [1 Js 4/64 (RSHA)]

Indexbegriff Person
Albath, Walter Dr.
Boschert, Franz
Breder, Reinhard
Faber, Dr. Heinrich
Haas, Emil
Märker, Erich
Schell, Theodor
Steinhoff, Bernhard

Laufzeit
(1941 - 1942, 1948, 1959 - 1965), 1967

Weitere Objektseiten
Rechteinformation
Für nähere Informationen zu Nutzungs- und Verwertungsrechten kontaktieren Sie bitte info@landesarchiv.berlin.de.
Letzte Aktualisierung
23.05.2024, 08:07 MESZ

Objekttyp

  • Archivale

Entstanden

  • (1941 - 1942, 1948, 1959 - 1965), 1967

Ähnliche Objekte (12)