Bestand

Landgericht Bielefeld (Bestand)

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten; Zivilprozesse; Rückerstattungsakten; Einstweilige Verfügungen; Urteilssammlungen; Berufungen, Beschwerden (Sammelakten); Ehescheidungen, Entmündigungen.

Bestandsgeschichte: Landgericht Bielefeld 1879 als Nachfolgebehörde des aufgelösten Appellationsgerichts Paderborn gegründet und dem neugeschaffenen Oberlandesgericht Hamm zugeordnet. Zuständig für die (teils aufgelösten) Amtsgerichte Bad Oeynhausen, Bielefeld, Bünde, Gütersloh, Halle, Herford, Lübbecke, Minden, Petershagen, Rahden, Rheda, Rietberg, Vlotho und Wiedenbrück.

Bestandssignatur
Landesarchiv Nordrhein-Westfalen. Abteilung Ostwestfalen-Lippe, D 20 A
Umfang
2071 Kartons = 12015 Archivbände 1820-2010. - Findbuch: D 20 A

Kontext
Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe (Archivtektonik) >> 1. Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe >> 1.2. Regierungsbezirk Minden (1816-1947), Regierungsbezirk Detmold (seit 1947) >> 1.2.2. Justiz >> 1.2.2.3. Landgerichte

Bestandslaufzeit
1820-2010

Weitere Objektseiten
Geliefert über
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs
Letzte Aktualisierung
16.02.2024, 07:56 MEZ

Objekttyp


  • Bestand

Entstanden


  • 1820-2010

Ähnliche Objekte (12)