Zeitschriftenartikel

Tagungsbericht: Lesarten qualitativer Forschung – Methoden-Workshop

Auf dem Workshop wurde das Verhältnis poststrukturalistischer und postmodernistischer Sozial- und Sprachtheorie zu theoretischen und methodologischen Positionen der interpretativen Soziologie, insbesondere der Biographieforschung diskutiert. Eine Reihe von ReferentInnen trugen methodologische Reflexionen aus Biographieforschung und Diskursanalyse bei, während andere die Ergebnisse der Anwendung diskursanalytischer und dekonstruktivistischer Positionen thematisierten. Insgesamt zeigte sich, dass die neuere (deutsche) Biographieforschung Aspekte dekonstruktivistischer Kritik bereits berücksichtigt. Über die Art und Weise, wie poststrukturalistische Ansätze bei konkreten empirischen Vorhaben zur Anwendung kommen kann, besteht noch weiterer Klärungsbedarf.

Weitere Titel
Conference Report: Readings of Qualitative Research – Methods Workshop
Nota sobre la conferencia: Lesarten qualitativer Forschung – Methoden-Workshop [Lecturas en investigación cualitativa – Taller de Métodos
Anmerkungen
Status: Veröffentlichungsversion; begutachtet
Sprache
Deutsch
ISSN
1438-5627

Erschienen in
Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 5(2)

Bezug (was)
Diskursanalyse

Beteiligte Personen und Organisationen
Pfahl, Lisa
Traue, Boris
Erschienen
Deutschland
2004

URN
urn:nbn:de:0114-fqs0402158
Rechteinformation
GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften. Bibliothek Köln
Letzte Aktualisierung
24.01.2023, 06:48 MEZ

Objekttyp


  • Zeitschriftenartikel

Beteiligte


  • Pfahl, Lisa
  • Traue, Boris

Entstanden


  • Deutschland

Ähnliche Objekte (12)