Kalenderblatt: 18. September
Vasco da Gama, Leonhard Euler, erste deutsche Buchmesse der Nachkriegszeit, Greta Garbo, ...
Letzte Änderung: 11.02.2021, 14:11 Uhr
  • The three voyages of Vasco da Gama, and his viceroyalty : accompanied by original documents

    Correa, Gaspar
    1499: Vasco da Gama kommt von seiner ersten Indien-Fahrt in seine portugiesische Heimat zurück. Auf der mehr als zweijährigen Fahrt auf der Nau São Gabriel hatte er den Seeweg nach Indien entdeckt, der einmal um den afrikanischen Kontinent herum führte. Bei seiner Ankunft in Lissabon wurde da Gama ein feierlicher Empfang bereitet.
  • Leonhard Euler

    Mathematiker, Physiker, Physiologe, Arzt, Hochschullehrer
    1783: Leonhard Euler, Schweizer Mathematiker und Physiker, wird in Sankt Petersburg geboren. Wegen seiner Beiträge zur Analysis, zur Zahlentheorie und zu vielen weiteren Teilgebieten der Mathematik gilt er als einer der bedeutendsten Mathematiker. Euler ist der Erfinder des lateinischen Quadrats, einer Vorform des Sudoku.
  • Messehalle

    Anlass: Ausstellung — Internationale Frankfurter Buchmesse — um 1980
    1949: Die erste deutsche Buchmesse der Nachkriegszeit: 205 Verlage präsentierten ihre Erzeugnisse auf der Frankfurter Buchmesse - inzwischen die größte Bücherschau der Welt.
  • Greta Garbo

    Greta Garbo
    1905: Am 18. September wird die schwedische Filmschauspielerin Greta Garbo in Stockholm geboren. Sie gilt als eine der größten Filmlegenden, die Hollywood je hervorgebracht hat. In „Menschen im Hotel“, dem ersten Film mit einem All-Star Cast, wurde Greta Garbo neben anderen Topstars des Studios, Joan Crawford, Lionel Barrymore, John Barrymore und Wallace Beery, eingesetzt. In diesem Film sprach sie einen der berühmtesten Filmsätze überhaupt: „I want to be alone“.