Bestand

Rep. 15 Untere Forstbehörden: Rep. 15C Oberförsterei Grumsin, Kr. Angermünde (Bestand)

Behördengeschichte

Die 1903 in Oberförsterei Grumsin umbenannte Oberförsterei Glambeck war 1851 durch Abzweigung der Schutzbezirke Bärendikte, Pehlenbruch und Schmargendorf von der Oberförsterei Grimnitz und Beilegung der Schutzbezirke Glambeck und Schmelze gebildet worden. Sie unterstand bis 1922 der Forstinspektion Potsdam-Joachimsthal, bis 1927 der Forstinspektion Potsdam-Eberswalde und bis 1933 der Forstinspektion Schorfheide. 1936 wurde die in Forstamt umbenannte Oberförsterei dem Oberforstmeisterbezirk Potsdam-Beelitz unterstellt und 1937 der "Stiftung Schorfheide" angeschlossen. 1926 gehörten zur Oberförsterei die Förstereien Albrechtshöhe, Bärendikte, Glambeck, Pehlenbruch, Pinnow und Schmelze.

Bestandsgeschichte

1958 vom Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Joachimsthal ins BLHA übernommen.

Zitierweise: BLHA, Rep. 15C Oberförsterei Grumsin Nr.

Bestandssignatur
Brandenburgisches Landeshauptarchiv (BLHA), 15C Grumsin

Kontext
Brandenburgisches Landeshauptarchiv (Archivtektonik) >> Provinz Brandenburg 1806/16-1945 >> Regierungsbezirk Potsdam >> Lokalbehörden >> Rep. 15 Untere Forstbehörden

Bestandslaufzeit
1847 - 1943

Weitere Objektseiten
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs
Letzte Aktualisierung
29.03.2023, 10:47 MESZ

Ähnliche Objekte (12)