• Ergebnis 1 von 1

Revers des Dietrich von Heßlar über die ihm vom Abt des Klosters Fulda Hermann [von Buchenau] verliehenen Lehen: Ein Burggut auf Saaleck, zu dem jährliche Einkünfte u. a. von zwei Gütern in Hundsfeld sowie Feldgüter in Hammelburg gehören, sowie einen Hof zu Obereschenbach.

Archivaliensignatur:
StAWü, Hochstift Fulda Urkunden 114
Mehr anzeigen
Alt-/Vorsignatur:
WU 212c/17
Hochstift Fulda Urkunden 1441 Mai 5
Mehr anzeigen
Kontext:
Hochstift Fulda Urkunden >> 1.) Einzelregestierung
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1441 Mai 5
Mehr anzeigen
Provenienz:
Hochstift Fulda
Mehr anzeigen
Material:
Pergament
Mehr anzeigen
Formalbeschreibung:
Beschreibstoff bzw. Überlieferung: Perg., Orig., dt.
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Urkunden
Mehr anzeigen
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Besiegelung/Beglaubigung: Siegler bzw. Siegel: Dietrich von Heßlar, besch.

Sprache: Deutsch

Literatur: Repertorium: Würzburger Lehenurkunden Bd. V, 257

Vermerke: Archivvermerke: S 1; 1.; N 5.; Lehnarchiv Hesler Num. 1 lit. a.

Besiegelung/Beglaubigung: Siegler bzw. Siegel: Dietrich von Heßlar, besch.

Sprache: Deutsch

Literatur: Repertorium: Würzburger Lehenurkunden Bd. V, 257

Vermerke: Archivvermerke: S 1; 1.; N 5.; Lehnarchiv Hesler Num. 1 lit. a.
Mehr anzeigen
Indexbegriff Person:
Heßlar, Dietrich von
Buchenau, Hermann von, Kloster Fulda, Abt
Mehr anzeigen
Indexbegriff Ort:
Fulda (Hessen), Kloster, Abt
Saaleck (Stadt Hammelburg/Lkr. Bad Kissingen), Burg, Burggut
Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen), Feldgüter
Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen), Brücke
Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen), Flurnamen
Hundsfeld (abgeg. s Hammelburg/Lkr. Bad Kissingen), Güter
Obereschenbach (Stadt Hammelburg/Lkr. Bad Kissingen), Hof
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
Hochstift Fulda Urkunden
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Alle Rechte des Freistaats Bayern, vertreten durch das beständeverwahrende Archiv, sind vorbehalten: http://www.gda.bayern.de/uploads/media/veroeffentlichungsgenehmigung_2010.pdf
Letzte Aktualisierung: 17.01.2020, 13:10 MEZ