• Ergebnis 1 von 1

Salmuth, Hans von (Generaloberst) (Bestand)

Bestandssignatur:
Bundesarchiv, BArch N 986
Kontext:
Bundesarchiv (Archivtektonik) >> Nachlässe und Sammlungen >> Nachlässe >> S
Bestandslaufzeit:
1948-1961
Bestandsbeschreibung:
Geschichte des Bestandsbildners: Salmuth, Hans von (29.11.1888 - 31.12.1961)
Generaloberst
geb.: 29.11.1888 in Metz
gest.: 31.12.1961 in Wiesbaden
19.9.1907 Eintritt in die Preußische Armee als Freiwilliger; Garde-Grenadier-Regiment Nr. 3
18.5.1908 Fähnrich
27.1.1909 Leutnant
24.12.1914 Oberleutnant
18.8.1916 Hauptmann
9.9.1916 Generalstab XIV. Reservekorps
1.1.1917 Generalstab 35. Reserve-Division
1.4.1917 Generalstab Garde-Kavallerie-Division
1.8.1917 Generalstab Generalkommando 66
Sept. 1917 Generalstab k.u.k. Heeresgruppe Erzherzog Josef
13.12.1917 Generalstab Heeresgruppe Linsingen
1.10.1919 Stab Reichswehr-Schützen-Regiment 1
15.4.1921 Generalstab 1. Division
1.4.1923 GeneralstabArtillerie-Führer I
1.2.1925 Kommandantur Festung Königsberg
1.4.1927 Kompaniechef im Infanterie-Regiment 9
1.2.1928 Major
15.1.1930 Generalstab 1. Division
1.2.1932 Oberstleutnant
1.10.1932 Kommandeur I. Bataillon im Infanterie-Regiment 12
31.10.1933 Chef des Stabes 2. Division
1.5.1934 Oberst
15.10.1935 Chef des Generalstabes II. Armeekorps
1.8.1937 Generalmajor
12.10.1937 Chef des Generalstabes Gruppenkommando I
10.11.1938 Chef des GeneralstabesHeeresgruppe 1
1.8.1939 Generalleutnant
1.9.1939 Chef des Generalstabs Gruppen-Kommando 1 (Heeresgruppe Nord)
10.10.1939 Chef des Generalstabs der Heeresgruppe B
1.8.1940 General der Infanterie
10.5.1941 Kommandierender General XXX. Armeekorps
20.4.1942 Führung der 17. Armee
6.6.1942 Führung der 4. Armee
15.7.1942 Oberbefehlshaber der 2. Armee
30.1.1943 Generaloberst
4.2.1943 Führerreserve
Juni/Juli 1943 Führung der 4. Armee
1.8.1943 Oberbefehlshaber der 15. Armee
25.8.1944 Führerreserve; keine weitere Verwendung mehr
Anf. Juli 1945 US-Kriegsgefangenschaft
28.10.1948 Verurteilung zu 20 Jahren Haft
2.2.1951 Reduzierung auf 12 Jahre
23.7.1953 Entlassung aus der Haft
Auszeichnungen (Auswahl):
24.7.1940 Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes

Bestandsbeschreibung: Es handelt sich um einen archivisch gebildeten Nachlaß, der einzelne Dokumente mit Bezug zu Hans v. Salmuth zusammenfaßt. Ein echter Nachlaß ist entweder nicht überliefert oder in Privatbesitz. Die hier vorliegenden Dokumente wurden dem Bundesarchiv geschenkweise aus Privatbesitz übereignet.

Inhaltliche Charakterisierung: Der Bestand enthält ein Manuskript über die Operationen der Heeresgruppe B im Westfeldzug, Korrespondenz, sowie ein Gesuch seines Verteidigers an den Militärgerichtshof in Nürnberg.

Zitierweise: BArch N 986/...
Provenienz:
Salmuth, Hans von, 1888-1962
Umfang:
6 Aufbewahrungseinheiten
Archivalientyp:
Nachlässe
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Letzte Aktualisierung: 08.07.2019, 17:06 Uhr