• Ergebnis 1 von 1

1453 Oktober 14. In gütlicher Verhandlung vor dem gekorenen Richter Ludeke Nacke zu Vechta verzichtet Lubbecke Heyginck seligen Johans Sohn auf alle Ansprüche an den Hof zu Heyginck bei Badbergen zugunsten des Regularius des Domkapitels Volquinus Pricggenhagen. Bürgen:...

Vollständiger Titel:
1453 Oktober 14. In gütlicher Verhandlung vor dem gekorenen Richter Ludeke Nacke zu Vechta verzichtet Lubbecke Heyginck seligen Johans Sohn auf alle Ansprüche an den Hof zu Heyginck bei Badbergen zugunsten des Regularius des Domkapitels Volquinus Pricggenhagen. Bürgen: die Knappen Drost Herbert van Dynckelage zu Vechta, Hinrick Brawe und Otto Doringelo. Zeugen: Domherr Hinrick Steding zu Bremen, Magister Johan Meppis, Pfarrer Willeke zu Schmalvorden, Drost Herbert van Dynckelage zu Vechta, Hinrick Brawe, Otto Doringeloe Knappen und einer namens Swyder. Original Pergament, mit den Siegeln des Richters und der Bürgen an Pergamentstreifen.
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
Diözesanarchiv Osnabrück, BAOS U1 1453 Oktober 14
Mehr anzeigen
Kontext:
U1 Domarchiv, Ma20, Jostes
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1453
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Urkunden
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Personennamen: Ludeke Nacke, Richter
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
10.1 U1 Domarchiv, Ma20, Jostes
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datengeber zu klären.
Letzte Aktualisierung: 09.07.2020, 08:37 MESZ