Münze

Denar des C. Iulius Caesar

Gaius Julius Caesar war der erste Römer, der zu Lebzeiten sein eigenes Porträt auf Münzen prägen ließ: Die Münze des L Aemilius Buca und anderer Münzmeister wurde vor Caesars Tod herausgegeben und erinnert an die hellenistischen Königsmünzen. Es wird deutlich, dass Caesar eine Vormachtstellung wie ein Monarch beanspruchte. Später, seit Augustus, war es selbstverständlich, dass eine Seite der Münze einen Porträtkopf des Kaisers trägt. (SV)
Vorderseite: Kopf Caesars nach rechts. Rückseite: Venus stehend nach links mit Zepter, hält Victoria.

Material/Technik
Silber / geprägt
Maße
Gewicht: 4,17 g
Inschrift/Beschriftung
Vorderseite: DICT PERPETUO, rechts: CAESAR. Rückseite: L BVCA.
Standort
Museum August Kestner, Hannover
Inventarnummer
1986.2
Sammlung
Münzen und Medaillen; Glanzlichter des Museum August Kestner

Verwandtes Objekt und Literatur
Cra 480/8
Gaius Julius Caesar
Berger, Frank, 1989: Die Münzen der Römischen Republik im Kestner-Museum Hannover, Hannover, 48miscBerger, Frank1989Die Münzen der Römischen Republik im Kestner-Museum HannoverHannoverhttp://d-nb.info/9459787233-924029-12-1S. 494 Nr. 3687 Abb. 495
Vogt, Simone, 2009: Die Münzen des Augustus im Museum August Kestner, Rahden/Westf., 56miscVogt, Simone2009Die Münzen des Augustus im Museum August KestnerRahden/Westf.9783867574518Seite 11 Abb. 1

Bezug (was)
Münze
Bezug (wann)
Römische Republik (509 - 27 v.Chr.)

Ereignis
Herstellung
(wer)
(wo)
Rom
(wann)
44 v. Chr.

Rechteinformation
Museum August Kestner
Letzte Aktualisierung
27.03.2023, 15:22 MESZ

Objekttyp


  • Münze

Beteiligte


Entstanden


  • 44 v. Chr.

Ähnliche Objekte (12)