Handschriften

Wilhelm Gottfried Lasch an Karl Weltzien

Enthält: (1r) Boetticher stellte die Waage fertig, und Lasch führte die abschließende Probewägung durch. Die Waage besitzt eine hinreichende Genauigkeit. Die Empfindlichkeit lässt sich "durch Betätigung der an der Zunge angebrachten Schraube" steigern. Die "Thürme" zur Gewichtsauflage ließ Lasch zum bequemeren Arbeiten vergrößern. Lasch erkundigte sich bei (Friedrich Wilhelm) Schiek nach dem Mikroskop. Die Mindestanfertigungszeit beträgt sechs Monate ab Bestelleingang. Vor Ort wird ohne Bestellung gegen Vorlage des Kaufpreises gekauft, denn "in der Regel sind immer eines oder zwei Mikroskope bestellt und in Arbeit". Diese Variante ist aufgrund der häufigen "Geldverlegenheiten" Schieks am besten geeignet, um ein Mikroskop von ihm zu erhalten. Auswärtige warten hingegen "oft Jahre lang". "Mikroskop C" ist Weltzien zu teuer. Lasch will versuchen, das Mikroskop ohne "unnöthige Nebenapparate" wie das "Schraubmicrometer", aber mit den "Ocularen 1, 2, 3" und, falls gewünscht, auch mit einem "aplanatische[n]" Okular, dem Polarisationsapparat und dem Winkelmessinstrument zu erwerben. (Eilhard) Mitscherlich wird für den Abend des 10. November zurückerwartet. Er reist über Triest zurück. Er wurde vermutlich durch militärische Operationen ("Trouppenmärsche, die unser armes Deutschland verheeren helfen sollten") aufgehalten. Ungünstige Witterungsbedingungen und Erkrankungen seiner Reisegefährten auf Sizilien und den Liparischen Inseln waren hinderlich. Weder die Briefe der Familie Mitscherlich noch jene von Mitscherlich selbst geben genauere Auskunft. Im Namen Mitscherlichs bedankt sich Lasch für die "wolangelangten Sachen". (1v) Mitscherlich und Lasch werden auch weiterhin Gefälligkeiten für Weltzien erledigen. Der Versand der weiteren Aufträge wird durch Luhme erfolgen. Die Waage wird durch Boetticher separat verschickt, da Lasch zur Vermeidung von Beschädigungen auf Beipackungen verzichtete.

Archivaliensignatur
KIT-Archiv, 27072/269
Umfang
1 Blatt

Bestand
27072 Nachlass Karl Weltzien
Kontext
27072 Nachlass Karl Weltzien >> 1 Korrespondenzstücke in der alphabetischen Folge der Absender >> 1.86 Lasch, Wilhelm Gottfried (*1787, +1863)

Indexbegriff Ort
Berlin/DE
Liparische Inseln/IT
Sizilien/IT
Triest (Trieste)/IT
Triest (Trieste)/IT

Laufzeit
1850 November 9, Berlin

Weitere Objektseiten
Letzte Aktualisierung
21.11.2023, 11:50 MEZ

Objekttyp

  • Handschriften

Entstanden

  • 1850 November 9, Berlin

Ähnliche Objekte (12)