Bestand

Rep. 15 Untere Forstbehörden: Rep. 15C Oberförsterei Eberswalde, Kr. Oberbarnim (Bestand)

Behördengeschichte

Die Oberförsterei Eberswalde wurde 1881 aus Teilen der Oberförstereien Biesenthal (Finowtal) (Schutzbezirke Bornemannsphuhl, Melchow und Schönholz) und Freienwalde (Schutzbezirk Tiefensee) gebildet und der Forstinspektion Potsdam-Eberswalde unterstellt. Sie war Lehrförsterei der Forstlichen Hochschule in Eberswalde. 1900 und später gehörten zur Oberförsterei Eberswalde die Förstereien Bornemannspfuhl, Eberswalde, Melchow, Tiefensee und Wildtränke (Schönholz).

Bestandsgeschichte

1957 aus Eberswalde vom Institut für Waldbau der Humboldt-Universität zu Berlin ins BLHA übernommen. Teile des Bestandes befinden sich noch im Forstwissenschaftlichen Institut Eberswalde der deutschen Akademie der Landwirtschaftswissenschaften zu Berlin.

Zitierweise: BLHA, Rep. 15C Oberförsterei Eberswalde Nr.

Bestandssignatur
Brandenburgisches Landeshauptarchiv (BLHA), 15C Eberswalde

Kontext
Archiv >> Provinz Brandenburg 1806/16-1945 >> Regierungsbezirk Potsdam >> Lokalbehörden >> Rep. 15 Untere Forstbehörden

Bestandslaufzeit
1882 - 1945

Weitere Objektseiten
Online-Beständeübersicht im Angebot des Archivs
Letzte Aktualisierung
26.10.2023, 08:46 MESZ

Objekttyp


  • Bestand

Entstanden


  • 1882 - 1945

Ähnliche Objekte (12)