• Ergebnis 1 von 1

Anna Rampacher aus Stuttgart an ihren Mann Hermann auf dem Feldzug gegen Frankreich

Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Q 2/39 Bü 30
Kontext:
Unterlagen der Familie Rampacher >> 2. (Karl August) Hermann von Rampacher (1817-1871) und seine Familie >> 2.2. Anna Rampacher, geb. von Braun, Ehefrau von Hermann von Rampacher >> 2.2.1. Briefe von Anna Rampacher an ihren Mann Hermann
Laufzeit:
1. November 1870-6. Dezember 1870
Enthältvermerke:
Enthält u.a.: 8.11. Garibaldis Einfluss auf den deutsch-französischen Krieg, 12.11. finanzielle Angelegenheiten der Familie Rampacher, 15.11. 60 verwundete Preußen kommen ins Spital in Stuttgart, 16.11. schlechte Verpflegung in Paris und Hoffnung auf Aufgabe der Stadt, 3.12. besorgniserregende Nachrichten über Kampfeshandlungen, 4. und 5.12. Reaktionen auf die Verwundung Hermann von Rampachers
Darin: 21.11. getrocknete Blumen
Umfang:
32 Stück
Indexbegriff Ort:
Frankreich [F]
Paris [F]
Preußen; Kriegsverwundete
Stuttgart S
Stuttgart S; Spital
Indexbegriff Sache:
Krieg 1870-1871
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Q 2/39 Unterlagen der Familie Rampacher
Online-Findbuch im Angebot des Archivs:
Letzte Aktualisierung: 09.07.2019, 17:05 Uhr