Museum

Museum Langes Tannen

431 Objekte in der DDB
Das Museumsareal Langes Tannen besteht aus einer denkmalgeschützten Gebäudegruppe, die aus einem klassizistischen Herrenhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert, einer wiederaufgebauten Scheune aus dem Jahre 1762 und dem oktagonalen Mühlensockel aus dem Jahre 1796 sowie einiger Nebengebäude besteht. Die Gebäudegruppen liegen idyllisch eingebettet in einem Großgrundbesitz von 26 ha Wald, Wiesen, Parkanlagen und Teichen. Das Herrenhaus zeigt ein kulturgeschichtliches Ausstellungsthema: "Bürgerliche...

Das Museumsareal Langes Tannen besteht aus einer denkmalgeschützten Gebäudegruppe, die aus einem klassizistischen Herrenhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert, einer wiederaufgebauten Scheune aus dem Jahre 1762 und dem oktagonalen Mühlensockel aus dem Jahre 1796 sowie einiger Nebengebäude besteht. Die Gebäudegruppen liegen idyllisch eingebettet in einem Großgrundbesitz von 26 ha Wald, Wiesen, Parkanlagen und Teichen. Das Herrenhaus zeigt ein kulturgeschichtliches Ausstellungsthema: "Bürgerliche Wohnkultur in Norddeutschland" mit dem zeitlichen Schwerpunkt im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Die Museumsscheune wird ganzjährig für Wechselausstellungen genutzt und wird durch verschiedene Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen u.ä. von Leben erfüllt. Im Mühlensockel erwartet die Besucher das im musealen Stil eingerichtete "Café Langes Mühle" mit selbstgebackenem Kuchen.

Ausgewählte Objekte

Museum Langes Tannen
Heidgrabener Straße
25436 Uetersen