• Ergebnis 1 von 1

Schmidt von Knobelsdorf, Heinrich (Bestand)

Bestandssignatur:
BArch, N 645
Kontext:
Bundesarchiv (Archivtektonik) >> Nachlässe und Sammlungen >> Nachlässe >> S
Bestandslaufzeit:
1884-1922
Bestandsbeschreibung:
Geschichte des Bestandsbildners:
Generalleutnant d. Inf. Heinrich Schmidt von Knobelsdorff
geb. 16. Febr. 1859 in Berlin, gest. 24. Febr. 1934 in Freiburg i.Br.
15. Febr. 1878 Eintritt als Fähnrich im Füsilier-Regiment (Hann.) Nr. 73,
12. Nov. 1878 Leutnant,
7. Okt. 1881 - 13. Okt. 1883 Adj./I. Btl. im Füsilier-Regiment (Hann.) Nr. 73,
Okt. 1883 - Nov. 1986 zur Kriegsakademie kommandiert,
13. Dez. 1887 Premier-Leutnant,
1. Apr. 1888 - 21. Sept. 1889 Adjutant beim Bezierkskommando Hannover,
21. Sept. 1889 - 29. März 1892 Regiments-Adjutant,
29. März 1992 - 27. Jan. 1895 Adjutant in der 22. Infanterie-Brigade,
20.5.1893 Hauptmann,
27. Jan. 1895 Kompaniechef im Grenadier-Regiment 11,
3. Juli 1899 - 18. Okt. 1902 Adjutant im III. Armeekorps,
20.5.1900 überzähliger Major im Grenadier-Regiment 8,
18. Okt. 1902 Bataillons-Kommandeur II im Infanterie-Regiment 65,
21. Mai 1906 Oberstleutnant,
29. Mai 1906 Regimentsstab des Füsilier-Regiment 86,
19. Aug. 1909 Oberst und Kommandeur des Infanterie-Regiments 30,
27. Jan. 1913 Generalmajor und Kommandeur der 70. Infanterie-Brigade,
27. Nov. 1914 - 13. Nov. 1917 Kommandeur der 41. Division (sh. auch Auflistung der Einsatzgebiete und Schlachten)
8. Okt. 1916 Generalleutnant,
28. Febr. 1918 zur Disposition gestellt (aus dem aktiven Dienst ausgeschieden)
Einsatzgebiete und Schlachten der 41. Division während dieser Zeit:
1914
16. November bis 15. Dezember --- Schlacht bei Lodz
ab 18. Dezember --- Schlacht an der Rawka-Bzura
1915
bis 9. Februar --- Schlacht an der Rawka-Bzura
16. bis 18. Februar --- Gefechte um Kolno
19. Februar bis 27. Juni --- Stellungskämpfe vor Lomsha-Osowiec
13. Juni bis 13. Juli --- Gefechte an der unteren Windau (Teile der Division)
13. Juni bis 12. Juli --- Gefechte bei Greze, Tyrkshle, Wieszkiele (Teile der Division)
24. bis 28. Juni --- Gefechte bei Telsze (Teile der Division)
14. bis 25. Juli --- Schlacht um Schaulen
16. Juli bis 2. August --- Gefechte gegen Mitau
1. August --- Einnahme von Mitau
3. bis 9. August --- Stellungskämpfe an der Aa, Ekau und Düna
10. bis 11. August --- Wobolniki
12. bis 19. August --- Schlacht bei Schimanzy-Ponedeli
23. August bis 3. September --- Gefechte am Njemenek und an der Düna
3. September --- Erstürmung des Brückenkopfes von Friedrichstadt
5. bis 28. September --- Gefechte gegen Jakobstadt
ab 29. September --- Stellungskämpfe vor Jakobstadt
1916
bis 26. Oktober --- Stellungskämpfe vor Jakobstadt
19. bis 26. März --- Schlacht vor Jakobstadt
10. Mai --- Gefecht bei Epukn
16. bis 23. Juli --- Schlacht bei Kekkau
26. Oktober bis 2. November --- Transport von Kurland nach Rumänien
2. bis 9. November --- Grenzkämpfe am Vulkangebirge (Rumänien)
10. bis 14. November --- Schlacht am Szurduk
16. November --- Vacarea-Urechesti und Jasi
16. bis 17. November --- Schlacht von Targu-Jiu
18. bis 23. November --- Verfolgung durch die Westwalachei
20. bis 22. November --- Vormarsch auf Turnu-Severin und Einnahme der Stadt (Teile der Division)
21. November --- Einnahme von Craiova
23. bis 25. November --- Verteidigung von Turnu-Severin (Teile der Division)
23. Vovember bis 6. Dezember --- Verfolgungskämpfe von Turnu-Severin zum unteren Alt (Teile der Division)
27. November --- Einnahme von Slatina
1. bis 5. Dezember --- Schlacht am Argesch
4. bis 8. Dezember --- Verfolgung nach der Schlacht am Arges
6. Dezember --- Einnahme von Bukarest
9. bis 20. Dezember --- Verfolgungskämpfe an Jalomita-Prahova und Buzaul
21. bis 27. Dezember --- Schlacht bei Rimnicul-Sarat
ab 28. Dezember --- Verfolgungskämpfe nach der Schlacht bei Rimnicul-Sarat
1917
bis 3. Januar --- Verfolgungskämpfe nach der Schlacht bei Rimnicul-Sarat
4. bis 8. Januar --- Schlacht an der Putna
6. bis 25. Januar --- Stellungskrieg an der Putna und Sereth
25. Januar bis 9. Februar --- Transport nach den Westen
9. Februar bis 10. Mai --- Stellungskämpfe vor Verdun
11. bis 27. Mai --- Doppelschlacht an der Aisne und in der Champagne
28. Mai bis 30. Juni --- Stellungskämpfe am Chemin des Dames
30. Juni bis 6. November --- Stellungskämpfe in der Champagne
7. November bis 3. Dezember --- Herbstschlacht in Flandern


Bestandsbeschreibung:
Der Nachlass enthält 16 handschriftliche Kriegstagebücher von Schmidt von Knobelsdorff aus der Zeit von August 1914 bis Oktober 1917 mit zum Teil sehr detaillierten Beschreibungen des Kriegsgeschehens. Nur von den ersten beiden Tagebüchern wurden maschinenschriftliche Abschriften gefertigt. General Schmidt von Knobelsdorff befehligte von November 1914 bis November 1917 die 41. Division, die anfänglich in Ostpreussen (Aug. bis Nov. 1914), im weiteren Verlauf in Nordpolen (Nov. 1914) und Russland (Kämpfe bei Strykow und an der Rawka, Masuren-Kämpfe bei Kolno, Stellungskämpfe vor Korzeniste (Nov. 1914 bis Juni 1915)) und anschließend in Litauen und Kurland (Juni 1915 bis Okt. 1915) sowie an der Düna (Okt. 1915 bis Febr. 1916) eingesetzt war. Von Oktober 1916 bis Februar 1917 beteiligte sich die Division an den Kämpfen in Rumänien, bevor sie an die Westfront verlegt wurde und von Februar bis Mai 1917 zwischen Mosel und Maas und von Juni bis Oktober 1917 in der Champagne Verwendung fand. Die Tagebücher enthalten Karten und zahlreiche Bilder. Neben den Karten in den Ereignisdarstellungen hat General Schmidt von Knobelsdorff weiteres Kartenmaterial gesammelt (8 Bände).


Zitierweise:
BArch, N 645/...
Provenienz:
Schmidt von Knobelsdorff, Heinrich, 1859-1943
Umfang:
27 Aufbewahrungseinheiten; 1,0 laufende Meter
Archivalientyp:
Nachlässe
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Letzte Aktualisierung: 24.04.2018, 16:39 Uhr
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/KSXFOSM5LLH36IQT4TKAWSALGM2ZX3NV