• Ergebnis 1 von 1

Hauptarchiv Zerbst (Bestand)

Bestandssignatur:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Z 87 (Benutzungsort: Dessau)
Kontext:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt (Archivtektonik) >> 03. Land Anhalt und territoriale Vorgänger (941 - 1945) >> 03.02. Anhaltische Teilfürstentümer 1603 - 1848 >> 03.02.04. Anhalt-Zerbst (1603/06 - 1793/97)
Bestandslaufzeit:
1214 - 1788
Bestandsbeschreibung:
Findhilfsmittel:
Findbuch Mitte 18. Jh. (online recherchierbar), zum Teil unerschlossen
Bestandsinformationen:
Das "Hauptarchiv Zerbst" ist ein im 18. Jahrhundert entstandenes Auslesearchiv, in dem zu einigen ausgewählten relevanten Angelegenheiten Archivalien verschiedener Behörden zusammengefasst worden sind. Der Pertinenzbestand umfasst Akten der fürstlichen Kabinette, des Geheimen Rates, der Landesregierung, der Kammer und des Konsistoriums. Bei der Bildung des Hauptarchivs wurden die Akten nach einer Mischung aus Sach-, Aufgaben- und Herkunftsprinzip gegliedert.
Gemeinsam mit den anderen Anhalt-Zerbster Beständen wurde es in das 1872 neu gegründete Anhaltische Haus- und Staatsarchiv Zerbst übernommen.
In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts sind die Konsistorialakten aus dem "Hauptarchiv Zerbst" herausgelöst und dem entsprechenden Provenienzbestand zugeordnet worden.
Während des Zweiten Weltkriegs wurden aus Sicherheitsgründen zahlreiche Bestände des Anhaltischen Staatsarchiv Zerbst, darunter auch das Hauptarchiv Zerbst, an andere Orte ausgelagert. Eine nicht unerhebliche Anzahl dieser Akten ist verloren gegangen bzw. gilt seit Kriegsende als verschollen. Vereinzelt ist davon auch der vorliegende Bestand betroffen.
Umfang:
Laufmeter: 59.2
Letzte Aktualisierung: 17.04.2018, 20:22 Uhr
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/JRIPBMS7KFEBUCF7HT7UCVQ3ASCKMJUB