• Ergebnis 1 von 1

Abtragung der bei Joachim und Ludolph von Alvensleben rückständig verbliebenen Gelder durch Gebhardt Johann junior von Alvensleben

Archivaliensignatur:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt, H 66, Nr. 756 (Benutzungsort: Wernigerode)
Alt-/Vorsignatur:
Registratursignatur: Paket XIV
Kontext:
Gutsarchiv Erxleben II >> 01. Familie von Alvensleben >> 01.14. Kapital- und Schuldenwesen
Laufzeit:
1639 - 1698
Enthältvermerke:
Enthält: Abfindung der Freden Sophien von Alvensleben, der Gemahlin des Melchor Hanß Heinrich Ferdinand von Alvensleben, und der Frau Schwester Joachims und Ludolffs von Alvensleben, 1651-1698. - Alberti Fabricy Forderung in 250 Reichstalern an Ludolff von Alvensleben, 1645-1658. - Forderung der Gertrudt von Randau an Ludolff von Alvensleben in 300 Reichstalern, welcher Betrag 1693 noch nicht völlig abgetragen gewesen ist, 1656-1693. - Forderung Gebhardts von Alvensleben zu Hundisburg an Ludolff von Alvensleben und ihre Befriedigung, 1664. - Rückständige Rossdienstgelder und ihre Abtragung, 1639-1692. - Inventarium über Joachims von Alvensleben Verlassenschaft, 1646.
Provenienz:
Gutsarchiv Erxleben II
Archivalientyp:
Akten
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
H 66 (Benutzungsort: Wernigerode) Gutsarchiv Erxleben II
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Letzte Aktualisierung: 18.06.2020, 09:56 Uhr