• Ergebnis 1 von 1

Fragment (Textilien)

Objektbeschreibung:
Allseitig beschnittenes Fragment eines Samtbrokats, dessen stark verblichenes Muster in geschnittenem Flor vor ursprünglich goldenem Grund steht. Es zeigt zwei einander zugewandte junge Falkner, die zu Seiten eines blütenartig stilisierten Baumes stehen. Ihre langen, engärmligen, oben zugeknöpften Obergewänder werden mit zwei Stoffgürteln, von denen eine Tasche hängt, gehalten. Am Hals ist ein kariertes Untergewand sichtbar. Auf dem Kopf tragen sie voluminöse, reich gefältelte Turbane. Der Falke sitzt auf der behandschuhten Rechten jeder Figur, die Linke fasst sein Halsband. Nur relativ wenige Beispiele solcher figürlichen Samtbrokate der Safawidenzeit haben sich erhalten. Alle gehen auf Vorbilder der Miniaturmalerei, besonders der Arbeiten des Riẓā-i ʿAbbāsī, zurück. Der Herstellungsort dieses Samtes war vermutlich Isfahan.
Mehr anzeigen
Material/Technik:
Seide, Samt, Goldlahn, Silberlahn, gewebt
Mehr anzeigen
Maße:
Höhe: 41 cm
Breite: 52 cm
Mehr anzeigen
Ereignis:
Herstellung
Mehr anzeigen
(wo):
Herkunft (Allgemein): Iran
Mehr anzeigen
(wann):
1. Drittel 17. Jahrhundert
Mehr anzeigen
Klassifikation:
Textilien
Mehr anzeigen
Standort:
Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin
Mehr anzeigen
Inventarnummer:
1891,71
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin
Letzte Aktualisierung: 28.06.2019, 13:41 Uhr

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Fragment (Textilien)