• Ergebnis 1 von 1

Reissinger, Walter (Oberst) (Bestand)

Bestandssignatur:
Bundesarchiv, BArch N 732
Kontext:
Bundesarchiv (Archivtektonik) >> Nachlässe und Sammlungen >> Nachlässe >> R
Bestandslaufzeit:
1927-1960
Bestandsbeschreibung:
Geschichte des Bestandsbildners: Lebensdaten:
geb.: 12. Juli 1905 in Neustadt, gest.: 18. Sept. 1986 in Bayreuth
Werdegang:
14. April 1924: eingetreten Infanterie-Regiment 21
1. Juli 1925: Fahnenjunker
1. Aug. 1925: Gefreiter
1. Nov. 1925 Unteroffizier
1. Okt. 1931: kommandiert zur III. Marine-Artillerie-Abteilung Swinemünde
1. Juli 1933: kommandiert zur Pionierschule München
20. März 1934: Wehrkreisprüfung
1. Okt. 1935: Kriegsakademie Berlin
4. Feb. 1938: OKH Kommandiert zum Generalstab
28. Sept. 1939: 262. Infanterie-Division als Ib
6. Feb. 1940: 6. Infanterie-Division als Ia
17.Juni 1940: 46. Infanterie-Division als Ia
17. Sept. 1940: OKH/HWA(Heereswaffenamt) als Gruppenleiter
20. Mai 1942: Generalstab bei Heeresgruppe A als Ia/F
20.Sept. 1942: Führerreserve OKH
11. Okt. 1942: Sturm-Regiment 215 als Kommandeur
1. April 1943: Führerreserve OKH
1. Juni 1943: Heereswaffenamt als Chef des Stabes
Beförderungen:
1. Dez. 1927: Leutnant
1. Feb. 1931: Oberleutnant
1. Juni 1935: Hauptmann
1. Nov. 1940: Major
1. April 1942: Oberstleutnant
1. April 1943: Oberst
Auszeichnungen:
9. Juni 1940 Eisernes Kreuz 2. Klasse
9. Juni 1940 Eisernes Kreuz 1. Klasse
20. April 1942 Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse m. Schwertern
17.Dez. 1942 Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz

Bestandsbeschreibung: Im August 1991 der Nachlass dem Bundesarchiv, Abteilung Militärarchiv vertraglich übereignet. Die Unterlagen wurden in der vorliegenden Ordnung übernommen. 2017 wurde der Bestand gemäß archivischen Anweisungen überarbeitet.

Inhaltliche Charakterisierung: Der Nachlass umfasst Unterlagen aus der Dienstzeit beim Infanterie-Regiment 21, dann als Ia-Offizier bei der 46. Infanterie-Division an der Westfront und als Kommandeur des Sturm-Regiments 215 im Ostfeldzug. Zahlreiche Ausbildungs- und Lehrgangsunterlagen der Pionierschule München und der Kriegsakademie Berlin ergänzen den Bestand.

Erschließungszustand: BB

Zitierweise: BArch N 732/...
Provenienz:
Reissinger, Walter, 1905-1986
Umfang:
16 Aufbewahrungseinheiten
Archivalientyp:
Nachlässe
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Verwandte Bestände und Literatur:
Verwandtes Archivgut im Bundesarchiv: Bestände
RH 37 (Verbände und Einheiten der Infanterie des Heeres)
RH 26-6 (6. Infanterie-Division)
RH 26-46 (46. Infanterie-Division)
Personalakten:
PERS 6/60199 und PERS 6/300423
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Letzte Aktualisierung: 08.07.2019, 17:06 Uhr