• Ergebnis 1 von 1

Der Biergarten

Objektbezeichnung:
Bild
Mehr anzeigen
Objektbeschreibung:
»Uth kam einst im Gefolge der Kuehl, Skarbina, Ury, Dettmann daher, fröhlich und fertig im Handwerk, beglückt durch die Lichtbotschaft, sofern er sie verstand. […] Immerhin gehört Uth in der Geschichte der neudeutschen Landschaftsmalerei zu jener nicht allzu großen Schar Beherzter und Unbefangener, die, frei von akademischen Vorurteilen, dem Zeitgeiste dienten, indem sie auf die malerische Form den stärksten Nachdruck legten, und so den Sinn und das Verständnis für Pleinair in weitere Kreise trugen.« (Julius Elias, in: Kunst und Künstler, 14. Jg., 1916, H. 3, S. 160). Sein Biergarten, so Julius Elias anläßlich der Großen Berliner Kunstausstellung 1911, »wäre lustig, wenn des Künstlers Palette nicht zu kalkig wäre« (in: Kunst und Künstler, 9. Jg., 1911, H. 11, S. 586). | Angelika Wesenberg
Mehr anzeigen
Material/Technik:
Öl auf Leinwand
Mehr anzeigen
Maße:
Höhe x Breite: 75,5 x 85 cm
Rahmenmaß: 89 x 99,5 x 4,5 cm
Mehr anzeigen
Ereignis:
Herstellung
Mehr anzeigen
(wann):
um 1910
Mehr anzeigen
Ereignis:
Herstellung
Mehr anzeigen
Klassifikation:
Tafelmalerei
Malerei/Gemälde (Systematik / Objekttyp)
Mehr anzeigen
Standort:
Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
Mehr anzeigen
Inventarnummer:
A II 8
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
Letzte Aktualisierung: 15.12.2020, 14:09 Uhr

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Der Biergarten