• Ergebnis 1 von 1

Amtsgericht Alsleben (Bestand)

Bestandssignatur:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt, C 129 Alsleben (Benutzungsort: Merseburg)
Kontext:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt (Archivtektonik) >> 02. Preußische Provinz Sachsen (1816 - 1944/45) >> 02.07. Gerichte und Justizbehörden >> 02.07.03. Institutionen im Regierungsbezirk Merseburg >> C 129 Amtsgerichte im Regierungsbezirk Merseburg
Bestandslaufzeit:
(1778 - 1825) 1829 - 1952
Bestandsbeschreibung:
Hinweis:
Der Bestand enthält Archivgut, das personenbezogenen Schutzfristen gemäß § 10 Abs. 3 Satz 2 ArchG LSA unterliegt und bis zu deren Ablauf nur im Wege einer Schutzfristenverkürzung gemäß § 10 Abs. 4 Satz 2 ArchG LSA oder eines Informationszuganges gemäß § 10 Abs. 4a ArchG LSA zugänglich ist.
Findhilfsmittel:
Findkartei von 1970, Überarbeitung 1991 bis 2013, Findbuch 2014 (online recherchierbar)
Registraturbildner:
Aus dem 1821 im Bezirk des alten Landgerichtes Eisleben gebildeten Gerichtsamt Alsleben ging um 1835 eine Gerichtskommission des Land- und Stadtgerichtes bzw. Kreisgerichtes Eisleben hervor. 1879 wurde in Alsleben ein Amtsgericht begründet. Der Alslebener Gerichtssprengel umfasste das Anhalt-Bernburg-Schaumburgische Amt Alsleben-Zeitz und einige Patrimonialgerichte; 1879 übernahm die frühere Gerichtskommission Könnern das Gebiet um Neubeesen. 1943 wurde der Alslebener Amtsgerichtsbezirk mit dem Sprengel des Amtsgerichtes Könnern vereinigt.
Bestandsinformationen:
Der im damaligen Staatsarchiv Magdeburg 1970 verzeichnete Bestand gelangte 1994 zuständigkeitshalber in das neu gegründete Landesarchiv Merseburg (jetzt Abteilung Merseburg des Landesarchivs Sachsen-Anhalt). Die Findkartei wurde bis 2013 überarbeitet und ergänzt und steht seit 2014 als Online-Findbuch zur Recherrche im Internet bereit.
Umfang:
Laufmeter: 2.95
Letzte Aktualisierung: 17.04.2018, 20:22 Uhr
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/ZHDYJVPXBTO7U2G4IQRNWFMSQP7CABOU