• Ergebnis 1 von 1

Amtsgericht Torgau (Bestand)

Bestandssignatur:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt, C 129 Torgau (Benutzungsort: Merseburg)
Kontext:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt (Archivtektonik) >> 02. Preußische Provinz Sachsen (1816 - 1944/45) >> 02.07. Gerichte und Justizbehörden >> 02.07.03. Institutionen im Regierungsbezirk Merseburg >> C 129 Amtsgerichte im Regierungsbezirk Merseburg
Bestandsbeschreibung:
Hinweis: Der Bestand enthält Archivgut, das personenbezogenen Schutzfristen gemäß § 10 Abs. 3 Satz 2 ArchG LSA unterliegt und bis zu deren Ablauf nur im Wege einer Schutzfristenverkürzung gemäß § 10 Abs. 4 Satz 2 ArchG LSA oder eines Informationszuganges gemäß § 10 Abs. 4a ArchG LSA zugänglich ist.

Findhilfsmittel: Ablieferungsverzeichnis, Findbuch, Findkartei von 1971, Überarbeitung 1993

Registraturbildner: Das 1821 im Bezirk des alten Landgerichtes Torgau gebildete Gerichtsamt Torgau umfasste nur einen kleinen Teil der Gemeinden des früheren Amtes Torgau, ferner Orte der Ämter Annaburg, Mühlberg, Schweinitz und Wurzen. 1833 wurde das Gerichtsamt mit dem Landgericht vereinigt. Aus den vereinigten Gerichten erwuchs 1843 ein Land- und Stadtgericht, zu dessen weiterem Bezirk die Gerichtskommissionen in Annaburg, Belgern, Dommitzsch, Herzberg, Jessen, Prettin, Schildau, Schlieben, Schweinitz und Seyda gehörten. 1849 kam es zur Bildung eines Kreisgerichtes in Torgau, dessen weiterer Bezirk sich auf die Kommissionen in Belgern, Dommitzsch, Prettin und Schildau beschränkte.
Der Sprengel des 1879 gegründeten Amtsgerichtes Torgau wurde um die Orte der früheren Gerichtskommissionen Schildau und Annaburg erweitert; außerdem gelangte 1932 das Gebiet des aufgelösten Amtsgerichtes Belgern geschlossen an Torgau. Das Schöffengericht in Torgau war auch für die Amtsgerichtsbezirke Belgern, Dommitzsch, Düben, Eilenburg Herzberg, Prettin und Schlieben zuständig. 1945 wurde der Sprengel des Amtsgerichtes Torgau auf den ganzen Kreis gleichen Namens ausgedehnt. 1952 erfolgte in Torgau die Gründung eines Kreisgerichtes.

Bestandsinformationen: Der im damaligen Staatsarchiv Magdeburg verzeichnete Bestand gelangte 1994 zuständigkeitshalber in das neu gegründete Landesarchiv Merseburg (jetzt Abteilung Merseburg des Landesarchivs Sachsen-Anhalt). Bis 2012 wurden weitere Archivalien vom Amtsgericht Torgau übernommen.
Bestandsinhalt: Handlungen der freiwilligen Gerichtsbarkeit - Nachlasssachen - Vereins- und Genossenschaftsregistersachen - Strafsachen.
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Letzte Aktualisierung: 02.03.2020, 14:37 Uhr