• Ergebnis 1 von 1

Hermann Christian Fehling an Karl Weltzien

Archivaliensignatur:
KIT-Archiv, 27072 / 123
Mehr anzeigen
Kontext:
27072 Nachlass Karl Weltzien >> 1 Korrespondenzstücke in der alphabetischen Folge der Absender >> 1.37 Fehling, Hermann Christian von (*1811, +1885)
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1852 Oktober 11, Stuttgart
Mehr anzeigen
Enthältvermerke:
Enthält: Fehling stellt seinen bisherigen Assistenten Dr. Thiel aus Worms vor. Dieser soll Karlsruhe nicht verlassen, ohne das dortige Laboratorium gesehen zu haben. Fehling erfuhr von (Karl Heinrich Alexander?) Holtzmann, dass Weltziens Laboratorium und Hörsaal gut belegt sind. Vom Direktor (der Polytechnischen Schule Karlsruhe Johann L.) Klauprecht hat Fehling noch keine Nachricht über die "Baukosten" erhalten, doch legt er Wert auf baldige Mitteilung. Fehling bittet um Empfehlung bei Weltziens Ehefrau. Vor acht Tagen reiste Frau Brachmann sen. mit ihrer Nichte Thekla "Plützner" ("Plätzner"?) bei Fehling auf dem Weg nach Dresden durch. Der junge Brachmann hat die gewünschte Entlassung aus dem russischen "Unterthanenverband" erhalten. Fehling wurde am vergangenen Montag von (Hermann) Kopp und dessen Ehefrau besucht. Die Visite machte Fehling Freude. Kopp war "ein ganz anderer Mensch wie früher", seine Ehefrau gefiel bei Fehlings. Die Kopps blieben nur 24 Stunden, weil Kopp wegen der Abreise (Justus) Liebigs "nach Gießen eilte". Fehling erwartet die Ankunft Liebigs in den nächsten Tagen. Weltzien soll Fehlings Neffen grüßen und bestellen, er möge "bald mal mit seiner Braut (!)" auf Besuch kommen. Auch (Friedrich/Wilhelm?) Eisenlohr soll Grüße erhalten.
Mehr anzeigen
Umfang:
1 Blatt
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Akten
Mehr anzeigen
Indexbegriff Ort:
Stuttgart/DE
Karlsruhe/DE
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
27072 Nachlass Karl Weltzien
Mehr anzeigen
Weitere Objektseiten:
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Letzte Aktualisierung: 07.10.2021, 10:34 MESZ