• Ergebnis 1 von 1

Alchemist (Dr. Faustus)

Objektbezeichnung:
Gemälde
Objektbeschreibung:
Der Betrachter schaut in einen werkstattartigen, dunklen Raum; die Bildmitte nimmt ein gebeugter Greis, zwischen einer großen Tafel und einem Lehnstuhl stehend, dahinter tauchen aus dem Dunkel zwei weitere männliche Gestalten auf; die einzige Lichtquelle ist ein nicht weiter definierbarer Feuerball auf der besagten Tafel am linken Bildrand; davor taucht hinter einem Vorhang eine weitere männliche Gestalt in Rückenansicht auf, mit Hut und einem langen Umhang bekleidet, der das Geschehen zu beobachten scheint; zu seinen Füßen kauert ein Hund. Illustrierte Textstelle: Dr. Faustus
Material/Technik:
Öl auf Leinwand, doubliert
Maße:
60,2 x 73,4 cm
Ereignis:
Gemalt
(wann):
um 1680-1690
Ereignis:
Gesammelt
(wer):
Freies Deutsches Hochstift
(wo):
Frankfurt am Main
(wann):
1943
(Beschreibung):
Erworben 1943 vom Kunstauktionshaus Hans W. Lange, Berlin (Auktion am 27./29. Januar 1938, Lot 38)
Bezug (was):
Malerei; Gemälde; Genre; Gelehrtenporträt; Alchemist; Goldmacher; Magier
Bezug (wer):
Faust (Figur bei Goethe)
Beschriftung:
Signiert rechts unten, geritzt: "ADeGelder [der Rest unleserlich oder nur ein Ornament]" [AD ligiert]; signiert darüber, Pinsel (unter der Holzlatte; wohl ältere, weitgehend nicht lesbare Signatur).
Verwandtes Objekt und Literatur:
Maisak, Petra / Kölsch, Gerhard, 2011: Die Gemälde : "... denn was wäre die Welt ohne Kunst?", Bestandskatalog, Frankfurt am Main, Kat. 52, S. 69-70
Michaelis, Sabine, 1982: Katalog der Gemälde. Bestandskatalog FDH / FGM, Tübingen, Kat. 38, S. 26
Klassifikation:
Gemäldesammlung
Standort:
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum, Frankfurt am Main
Inventarnummer:
IV-1943-001
Letzte Aktualisierung: 12.09.2019, 12:12 Uhr