• Ergebnis 1 von 1

Kläger: Leonhard Übelgün (Ubelgun), Kaufmann und Ratsherr zu Köln (Kläger).- Beklagter: Jobst von Lengerke, Kaufmann in Hamburg (Beklagter).- Streitgegenstand: Appellationis, nunc (1681) citationis ad reassumendum; Fragen der Beweisführung in einem Streit um eine...

Vollständiger Titel:
Kläger: Leonhard Übelgün (Ubelgun), Kaufmann und Ratsherr zu Köln (Kläger).- Beklagter: Jobst von Lengerke, Kaufmann in Hamburg (Beklagter).- Streitgegenstand: Appellationis, nunc (1681) citationis ad reassumendum; Fragen der Beweisführung in einem Streit um eine Forderung des Klägers in Höhe von 1000 Reichstalern aus Wechselgeschäften auf der Leipziger Messe 1642 zwischen Hermann Übelgün, Hermann Heinrich Schultheiß, Handelsdiener des Klägers, Henning Otten, Kompagnon des Beklagten, Zacharias Kra(h)mer, Sebastian Andre(a)s Erben und dem späteren Falliten Hans Neßner
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
Staatsarchiv Hamburg, 211-2_U 1
Mehr anzeigen
Alt-/Vorsignatur:
U 27
Mehr anzeigen
Kontext:
Reichskammergericht >> U
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1642-1682
Mehr anzeigen
Enthältvermerke:
Enthält: Prokuratoren: Kläger: Lt. Johann Walraff 1650). Dr. Johann Leonhard Schommartz (1680). Dr. (Johann Franz) Mathias (1682). Beklagte: Dr. Jacob Friedrich Kühorn (1650). Dr. Johann Hermann Schaffer (1682).- Instanzen: 1. Obergericht 1643-1649. 2. Reichskammergericht 1650-1681 (1650-1682).- Darin: Wechsel, Rechnungen und Auszüge aus den Geschäaftsbüchern der beteiligten Kaufleute 1642-1644; Gutachten der Juristen-Fakultät der Universität Wittenberg von 1649.
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Archivale
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Verwandte Bestände / Verzeichnungseinheiten: 741-4_S11397 (Bestelleinheit) [Mikroverfilmung von]
Mehr anzeigen
Bestand:
211-2 Reichskammergericht
Mehr anzeigen
Weitere Objektseiten:
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datengeber zu klären.
Letzte Aktualisierung: 30.03.2022, 14:05 MESZ