• Ergebnis 1 von 1

Denar RIC 281

Objektbezeichnung:
Denar
Mehr anzeigen
Objektbeschreibung:
Die Münze war Teil der Neuenstädter Sammlung, die von den Herzögen aus der württembergischen Nebenlinie Neuenstadt zusammengetragen wurde. Im Jahr 1729 erwarb Herzog Eberhard Ludwig reg. 1693–1733 aus der Hauptlinie des Hauses Württemberg die Neuenstädter Sammlung und integrierte sie in die Stuttgarter Kunstkammer. Die Münze zeigt: Kopf nach rechts. Geschmückter Altar.
Mehr anzeigen
Material/Technik:
Silber
Mehr anzeigen
Maße:
Durchmesser: 18 mm, Gewicht: 3,37 g
Mehr anzeigen
Ereignis:
Hergestellt
Mehr anzeigen
(wo):
Rom
Mehr anzeigen
(wann):
178-182 n. Chr.
Mehr anzeigen
Ereignis:
Beauftragt
Mehr anzeigen
(wer):
Mehr anzeigen
(wo):
Römisches Reich
Mehr anzeigen
Bezug (was):
Porträt
Münze
Zahlungsmittel
Neuenstädter Sammlung
Antike
Mehr anzeigen
Bezug (wer):
Bruttia Crispina (164-193)
Mehr anzeigen
Bezug (wann):
27 v. Chr. - 284 n. Chr.
Mehr anzeigen
Beschriftung:
Vorderseite: CRISPINA AVGVSTA Rückseite: DIS GENITALIBUS
Mehr anzeigen
Verwandtes Objekt und Literatur:
[n/a], 1710: Cimeliarchium Seu Thesaurus Nummorum Tam Antiquissimorum Quam Modernorum, ... Serenissimi Principis ... Domini Friderici Augusti, Ducis Wurtembergiae Et Tecciae, ...Quod Prostat Neostadii Ad Cocharum., Stuttgardiae, S. 37, linke Spalte, unten
Mehr anzeigen
Standort:
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart
Mehr anzeigen
Inventarnummer:
MK 23817
Mehr anzeigen
Sammlung:
Münzkabinett; Kunstkammer der Herzöge von Württemberg; Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Landesmuseum Württemberg
Letzte Aktualisierung: 14.12.2020, 10:00 MEZ

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Denar RIC 281