Gemälde

Elisabeth Charlotte van der Deeken geb. Schlosser

Digitalisierung: David Hall

Rechte vorbehalten - Freier Zugang

0
/
0

Material/Technik
Öl auf Leinwand über hellroter und kittgrauer Grundierung
Maße
80,9 x 65,5 cm
Inschrift/Beschriftung
Rückseitig signiert und datiert auf der Leinwand mit dem Pinsel in Schwarz: "F. Lippolt. pinxit. / A°. 1730". Rückseitig auf dem Spannrahmen Aufschrift: "von Bismarck / Bln.-Charl. Hebbelstrasse 7"
Standort
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum, Frankfurt am Main
Inventarnummer
IV-1968-005
Sammlung
Gemäldesammlung

Verwandtes Objekt und Literatur
Maisak, Petra / Kölsch, Gerhard, 2011: Die Gemälde : "... denn was wäre die Welt ohne Kunst?", Bestandskatalog, Frankfurt am Main, Kat. 163, S. 162
Michaelis, Sabine, 1982: Katalog der Gemälde. Bestandskatalog FDH / FGM, Frankfurt am Main, Kat. 120, S. 79

Bezug (was)
Porträt
Malerei
Halbfigurenbild
Bezug (wer)
Elisabeth Charlotte van der Deeken (1704-1760)

Ereignis
Herstellung
(wer)
(wann)
1730
(Beschreibung)
Gemalt

Rechteinformation
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum
Letzte Aktualisierung
09.11.2023, 12:32 MEZ

Objekttyp


  • Gemälde

Beteiligte


Entstanden


  • 1730

Ähnliche Objekte (12)