Akten

Sagan und Teschen / Schreiben Georgs vom Stein, königlichen Anwalts in Schlesien, an den Verweser zu Sagan, H. von Miltitz, die auf einem Fürstentag zu Breslau (Breßlau) vermittelte Beilegung der Irrungen zwischen Herzog Johann (Hans) von Sagan und Herzog Kaspar (Kaßber) von Teschen mittelst einer von dem Letzteren von den schlesischen Landen zu zahlenden Summe von 200 ungarischen Gulden auf Sagan geschlagen worden (Abschrift). Breslau, am Tag Antonii 82 (Fehlt: Kriegsfolge.)

Archivaliensignatur
Sächsisches Staatsarchiv, 10005 Hof- und Zentralverwaltung (Wittenberger Archiv), Nr. Loc. 4373/02, Bl. Sagan 021 (Zu benutzen im Hauptstaatsarchiv Dresden)
Sonstige Erschließungsangaben
Fehlt: Kriegsfolge.

Bestand
10005 Hof- und Zentralverwaltung (Wittenberger Archiv)
Kontext
10005 Hof- und Zentralverwaltung (Wittenberger Archiv) >> 089. Schlesien

Laufzeit
17. Januar 1482

Weitere Objektseiten
Rechteinformation
Es gilt die Sächsische Archivbenutzungsverordnung vom 8. September 2022 (SächsGVBl. S. 526).
Letzte Aktualisierung
21.03.2024, 08:10 MEZ

Objekttyp


  • Akten

Entstanden


  • 17. Januar 1482

Ähnliche Objekte (12)