API-Nutzungsbedingungen

Geltungsbereich dieser Nutzungsbedingungen

  1. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin, gesetzlich vertreten durch ihren Präsidenten Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger) handelnd für das durch Verwaltungs- und Finanzabkommen zwischen Bund und Ländern errichtete „Kompetenznetzwerk Deutsche Digitale Bibliothek“ (nachfolgend DDB genannt), stellt im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen eine Lizenz zur Nutzung von Daten aus dem Datenbestand der DDB über das API unter der Adresse https://api.deutsche-digitale-bibliothek.de/ zur Verfügung.
  2. Nutzer können sich online für einen API-Zugang registrieren. Bei der Registrierung für das API erklärt der Nutzer ausdrücklich, dass er die Nutzungsbedingungen erhalten und zur Kenntnis genommen hat. Durch den Zugriff auf das API akzeptiert der Nutzer diese Nutzungsbedingungen und erklärt sich mit ihnen einverstanden.
  3. Die Rechte, die dem Nutzer in diesen Nutzungsbedingungen eingeräumt werden, erlöschen bei einer Verletzung der hierin enthaltenen Bedingungen automatisch.

Die Nutzung der Authentifizierungsschlüssel

  1. Für die Nutzung des APIs der DDB ist eine Authentifikation in Form eines  Schlüssels notwendig. Ein Authentifikationsschlüssel ist eine dem Nutzer eindeutig zugeordnete Zeichenfolge, die bei jeder Anfrage an das API zum Zwecke der Authentifikation mit zu übertragen ist.
  2. Authentifikationsschlüssel sind vertraulich und ausschließlich für die Verwendung durch den Nutzer bestimmt. Diese dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, es sei denn mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der DDB.
  3. Die DDB behält sich bei missbräuchlicher Nutzung des API und der darüber abgerufenen Daten vor, den Authentifikationsschlüssel zurückzuziehen und damit den Zugriff für den Nutzer zu sperren. Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere vor
    • bei einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen,
    • bei Verwendung der über das API abgerufenen Daten in Kontexten, die rechtswidrig, gewaltverherrlichend, pornografisch, sittenwidrig, jugendgefährdend oder strafbar sind oder die sich in sonstiger Weise nachteilig auf den Ruf der DDB auswirken können,
    • bei Verursachung einer ungewöhnlich hohen Last auf den Systemen der DDB, die dazu angetan ist, den stabilen und performanten Betrieb der DDB zu beeinträchtigen.

Bereitstellung des APIs

  1. Die DDB stellt dem Nutzer eine technische Anleitung für die Verwendung des API zur Verfügung, leistet jedoch keinen technischen Support, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart ist.
  2. Die DDB wird alle Nutzungen des APIs zum Zweck der Lastüberprüfung und zum Zweck der Verbesserung überwachen.
  3. Die DDB behält sich ausdrücklich vor, die Zahl der Transaktionen, die der Nutzer sendet oder über das API erhält, zu limitieren. Eine solche Limitierung kann durch die DDB jederzeit neu eingestellt werden, um insbesondere die gleiche Leistung des APIs für alle Nutzer zu gewährleisten.
  4. Das API wird fortlaufend verbessert, etwa durch das Hinzufügen neuer Funktionen. Die DDB gibt den Nutzern Änderungen am API zeitnah bekannt. Neue Versionen des API werden, soweit technisch möglich, abwärtskompatibel gehalten. Die DDB garantiert jedoch nicht die uneingeschränkte Funktionsfähigkeit der implementierten Anwendungen des Nutzers nach erfolgter Änderung des API in der neuen Version.

Verwendung von Metadaten, Derivaten [Previews] und Inhalten

  1. Alle Metadaten, die durch das API sichtbar sind, werden unter den Bedingungen der Creative Commons CC0 1.0 Universal-Public Domain Dedication (Gemeinfreiheit) veröffentlicht und können frei für jeden Zweck wiederverwendet werden. Einige Metadaten enthalten umfassende Beschreibungsinformationen, die über eine reine Erschließungsinformation hinaus gehen. Diese Beschreibungsinformationen sind rechtlich geschützt und in vielen Fällen ist der Rechteinhaber oder Rechtsstatus nicht bekannt. Da sich die umfassenden Beschreibungsinformationen gegenwärtig nicht von den eigentlichen Metadaten trennen lassen, sind die mit Beschreibungsinformationen angereicherten Metadaten bis auf weiteres über das API aus rechtlichen Gründen nicht verfügbar.
  2. Das API bietet auch URLs, die auf Derivate und/oder digitale Inhalte verweisen, welche auf www.deutsche-digitale-bibliothek.de gehostet werden, sowie Derivate und/oder digitale Inhalte, welche von den Daten liefernden Kooperationspartnern der DDB gehostet werden. Das ist in der öffentlichen Version des Datenmodells nachzuvollziehen. Die Derivate und/oder digitale Inhalte, die von diesen URLs referenziert werden, fallen in der Regel nicht unter den Anwendungsbereich der Creative Commons CC0 1.0 Universal-Public Domain Dedication (Gemeinfreiheit) und dürfen ausschließlich in Übereinstimmung mit den Rechteinformationen zum digitalen Inhalt im Element dcterms:rights der Klasse edm:WebResource verwendet werden. Wenn keine Rechteinformation im Element dcterms:rights der Klasse edm:WebResource vorhanden ist, oder wenn das Feld fehlt, darf das jeweilige Derivat und/oder der digitale Inhalt ausschließlich in Übereinstimmung mit dem geltenden Urheberrecht genutzt werden, oder nach Einholung der Erlaubnis durch den Rechteinhaber. Nicht in allen Fällen erhält die DDB vom Datenlieferanten Informationen zu den Nutzungsmöglichkeiten. Möglicherweise sind diese jedoch auf der Internetpräsenz des Datenlieferanten zu finden. Dann kann das jeweilige Derivat und/oder der digitale Inhalt in Übereinstimmung mit der dort ausgewiesenen Nutzungsmöglichkeit genutzt werden. Die DDB dokumentiert jedoch ausschließlich die eigenen Rechtshinweise.
  3. Anwendungen, die das API der DDB verwenden, sollten vom Nutzer durch die Verwendung des Logos „Unterstützt durch die Deutsche Digitale Bibliothek“ gekennzeichnet sein. Das Logo finden Sie hier. Die DDB behält sich vor, solche Anwendungen auf einer Referenzseite ggfs. mit dem Logo der Anwendung zu verlinken.

Urheberrechtshinweise und Entfernung von Daten

  1. Die DDB ist nicht der Inhaber der Urheberrechte an geschützten Metadaten, Derivaten und digitalen Inhalten. Diese wurden der DDB von einer großen Anzahl von kooperierenden und Daten liefernden Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen zur Verfügung gestellt. Diese haben der DDB versichert, dass die Rechteinhaber der Veröffentlichung unter den oben genannten Bedingungen zustimmen. Die DDB kann nicht garantieren, dass die durch ihre Datenlieferanten ausgewiesenen Rechteinformationen in jedem Einzelfall richtig sind.
  2. Falls sich herausstellt, dass in der DDB Metadaten, Derivate und/oder digitale Inhalte unrechtmäßig publiziert werden, werden diese entfernt. Der Nutzer des APIs ist verpflichtet, die Verwendung betroffener Metadaten, Derivate und/oder digitale Inhalte nach Aufforderung unverzüglich einzustellen.

Haftungsausschluss

  1. Die DDB haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

    Die DDB haftet nicht für:

    • die Genauigkeit, Vollständigkeit, Richtigkeit etc. der Metadaten, Derivate [Preview] oder Inhalte;
    • die Verletzung von Urheberrechten an Metadaten, Derivaten [Previews] oder Inhalten, die über das API verfügbar gemacht wurden unter Bedingungen, die nicht vom Rechteinhaber genehmigt wurden;
    • die Verletzung von Urheberrechten wegen unzutreffender Angaben ihrer Datenlieferanten über Urheberrechte an Metadaten, Derivaten [Previews] oder Inhalten;
    • jede Nutzung, die über die Rechte hinausgeht, die in diesen Nutzungsbedingungen festgelegt wurden.

Gültigkeit dieser Nutzungsbedingungen

  1. Die DDB behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Ein Nutzer gilt als über die Anpassungen/Änderungen der Nutzungsbedingungen informiert, sobald die DDB ihn über die E-Mail-Adresse, die durch ihn bei der Anmeldung für einen API-Schlüssel angegeben wurde, von den Änderungen in Kenntnis setzt. Für die Mitteilung von Änderungen der bei der Registrierung als Kontaktadresse angegebenen E-Mail Adresse ist der Nutzer verantwortlich. Wird die Nutzung des API ohne Widerspruch des Nutzers fortgesetzt, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als vereinbart. Jeder weitere Hinweis auf „diese Nutzungsbedingungen“ gilt als auf die geänderten Nutzungsbedingungen bezogen.
  2. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Berlin.

Fassung vom 24.10.2013

zurück zu Nutzungsbedingungen