Franz Pfeiffer

Franz Pfeiffer

Germanist, Philologe, Literaturwissenschaftler, Bibliothekar
Geboren: 27. Februar 1815, Solothurn
Gestorben: 29. Mai 1868, Wien

Beteiligt an:

  1. Lügenmaerchen (Abschrift) - Donaueschingen A III 27 : aus der Handschrift München, BSB, Cgm 717 /
    Pfeiffer, Franz (1815 - 1868). - München, : [12.6.1841]
  2. Dunkelstern - Donaueschingen A III 8
    Pfeiffer, Franz. - Wien, : [8. Febr. 1867]
  3. Mitteldeutsch - Donaueschingen A III 7
    Pfeiffer, Franz. - Wien, : [Mai 1862]
  4. Das Märe vom Veldbauer - Donaueschingen A III 29 : [Abschrift] /
    Pfeiffer, Franz (1815 - 1868). - [Nordwestböhmen ; ; Oberfranken ; ; südliches Vogtland], : [vor 1856]
Alle Objekte (62)

Thema in:

  1. Gesuch des Bibliothekars Dr. Pfeifer um Erlaubnis der Einsichtnahme von Archivalien
    25. - 27. Juni 1855, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 40/36 Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten: Haus- und Staatsarchiv
  2. Hs 852 : Kalendarium cum expositione - Heinrich Seuse - Berthold von Regensburg - Die Ritterschaft - Tundalus (1469)
    Seelbach, Ulrich
  3. Briefe von 1867
    1867, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Wertheim, R-NL 22 Nachlass Alexander Kaufmann, fürstlicher Archivar (1817-1893)
Alle Objekte (3)