Wilhelm Ostwald

Wilhelm Ostwald

Chemiker, Nobelpreisträger, Naturwissenschaftler, Philosoph, Maler
Geboren: 2. September 1853, Riga
Gestorben: 4. April 1932, Leipzig


Beteiligt an:

  1. Elektrochemie ihre Geschichte und Lehre
    Ostwald, Wilhelm(1853-09-02 - 1932-04-04). - Leipzig, 1896
  2. Lehrbuch der allgemeinen Chemie
    Ostwald, Wilhelm(1853-09-02 - 1932-04-04). - Leipzig, 1903
  3. Lebenslinien
    Ostwald, Wilhelm(1853-09-02 - 1932-04-04). - Berlin, 1927
  4. Energetische Grundlagen der Kulturwissenschaft
    Ostwald, Wilhelm. - Leipzig : Klinkhardt, 1909
Alle Objekte (138)

Thema in:

  1. Wilhelm Ostwald weist die Messbarkeit der katalytischen Vorgänge 1901 nach, und zwar auf Grund seiner Definition der Katalyse als Beschleunigung einer Reaktion, die auch in Abwesenheit des...
    1901, Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin Historisches Archiv, I.4.040 NL Franz Maria Feldhaus
  2. Schreiben von Wilhelm Ostwald, Leipzig, an Franz Böhm
    19. April 1901-5. Dezember 1910, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe, 52 Böhm Nachlass Franz Böhm (1861-1915), bad. Kultusminister
  3. Energie und Katalyse : zu Wilhelm Ostwalds Naturphilosophie
    Mainzer, Klaus
  4. Entgegnung auf einen von Prof. Ostwald über das Glück gehaltenen Vortrag
    Boltzmann, Ludwig. - Heidelberg : : Universitätsbibliothek der Universität Heidelberg,, 1905
Alle Objekte (24)