Samuel Gottlieb Liesching

Samuel Gottlieb Liesching

Buchhändler, Verleger, Kunsthändler
Geboren: 28. August 1786, Stuttgart
Gestorben: 7. Januar 1864, Stuttgart


Hat mitgewirkt an:

  1. Votum über das Junge Deutschland
    Paulus, Heinrich Eberhard Gottlob ; Liesching, Samuel Gottlieb ; Pfizer, Gustav
Alle Objekte (1)

Wird thematisiert in:

  1. Untersuchung der staatsverbrecherischen geheimen Verbindungen von Studenten, v. a. aus Tübingen und anderen Personen
    1824-1843, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 50/01 Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten betr. Württembergische Bundestagsgesandtschaft in Frankfurt am Main
  2. Plan zur Herausgabe der Zeitschrift "Glaube und Leben der Kirche Christi zur Gemeinschaft ihrer Bekenner" durch den Buchhändler Samuel Gottlieb Liesching in Stuttgart
    1839, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 50/01 Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten betr. Württembergische Bundestagsgesandtschaft in Frankfurt am Main
  3. Erteilung eines sechsjährigen Privilegs gegen den Nachdruck des Werks "Perlen der heiligen Schrift. Eine tägliche Quelle christlicher Erbauung" an Buchhändler S. Liesching in Stuttgart
    1835, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 146 Ministerium des Innern III
  4. Herausgabe der Zeitung "Der deutsche Beobachter" durch Samuel Gottlieb Liesching, Stuttgart
    1822-1823, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 63/3 Zensurkommission
Alle Objekte (12)