Museum

Kieler Schifffahrtsmuseum

546 Objekte in der DDB
Die Dauerausstellung in der Fischhalle ist das maritime Glanzstück der Landeshauptstadt Kiel an der Kieler Förde. Die Schausammlung erzählt anhand zahlreicher maritimer Exponate auf eindrucksvolle Weise die Geschichte der Hafen-, Marine-, Segel- und Werftenstadt Kiel und ihrer maritimen Verbindungen in alle Welt. Moderne Medientechnik, der Museumsshop und die angeschlossene Gastronomie verstärken das Ausstellungserlebnis. Besucherinnen und Besucher können sich nach einem Rundgang durch die...

Die Dauerausstellung in der Fischhalle ist das maritime Glanzstück der Landeshauptstadt Kiel an der Kieler Förde. Die Schausammlung erzählt anhand zahlreicher maritimer Exponate auf eindrucksvolle Weise die Geschichte der Hafen-, Marine-, Segel- und Werftenstadt Kiel und ihrer maritimen Verbindungen in alle Welt. Moderne Medientechnik, der Museumsshop und die angeschlossene Gastronomie verstärken das Ausstellungserlebnis.
Besucherinnen und Besucher können sich nach einem Rundgang durch die Fischhalle die drei Oldtimer-Schiffe, die an der benachbarten Museumsbrücke vor Anker liegen, ansehen. Der Seenotrettungskreuzer „Hindenburg“, das Feuerlöschboot „Kiel“ und der Tonnenleger „Bussard“, ein kohlebefeuertes Dampfschiff von 1905, bieten einen anschaulichen Eindruck vom Leben und Arbeiten auf einem Schiff. Das Museum liegt in der Innenstadt direkt an der Kieler Förde. Panoramafenster geben den Blick frei hinaus aufs Wasser – und verbinden so die maritime Geschichte und Gegenwart unserer Stadt.

Die Dauerausstellung in der Fischhalle schließt von 2018 bis Anfang 2019 zugunsten der Ausstellung „Die Stunde der Matrosen“ anlässlich des 100. Jahrestages des Kieler Matrosenaufstandes 1918.

Ausgewählte Objekte

Kieler Schifffahrtsmuseum
Wall 65
24103 Kiel, Landeshauptstadt